Feuer greift auf Haus über: Schon wieder Container-Brand in Chemnitz

Chemnitz - Ein neuer Tag - ein weiterer Containerbrand in Chemnitz: Polizei und Feuerwehr rückten Donnerstagnacht zu einem Feuer in der Apollostraße (Zentrum) aus.

In der Apollostraße in Chemnitz haben Container gebrannt. Das Feuer griff auch auf ein Haus über.
In der Apollostraße in Chemnitz haben Container gebrannt. Das Feuer griff auch auf ein Haus über.  © Harry Härtel

Zwei 200-Liter-Tonnen standen in Flammen, die auf das nahegelegene (unbewohnte) Haus übergriffen.

"Ein Großteil der Containerbrände wird sicher zusammenhängen", so Polizeisprecherin Jana Ulbricht (43) über die Brandserie, die nun bald seit einem Jahr in Chemnitz wütet. "Diese Fälle werden in einem Komplex ermittelt."

Im Verdacht steht eine 21-Jährige aus Kappel, die bereits mehrfach in der Stadt zündelte. Sie soll auch für das Beschmieren etlicher Blitzer verantwortlich sein (TAG24 berichtete).

Chemnitz: Chemnitz: 19-Jähriger bei versuchtem Raubüberfall mit Messer verletzt
Chemnitz Crime Chemnitz: 19-Jähriger bei versuchtem Raubüberfall mit Messer verletzt

Tätern bei Branddelikten nachzukommen, so Ulbricht, sei nicht so einfach: "Es ist schon ein Glücksfall, wenn man Verursacher auf frischer Tat ertappt." Meist vergehe einige Zeit zwischen dem Entzünden und Bemerken des Feuers.

Dennoch hat die Polizei die 21-Jährige wiederholt in der Nähe von Tatorten festgenommen.

Die Brandstiftung in der Apollostraße ging glimpflich aus. Niemand wurde verletzt. Der Sachschaden: 400 Euro.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: