Brandstiftung in Chemnitzer Wohnblock: Gebäude evakuiert

Chemnitz - Große Aufregung am Sonntagabend in Chemnitz-Markersdorf!

Feuerwehreinsatz in Chemnitz-Markersdorf am Sonntagabend! Im Treppenhaus eines Wohnblocks war ein Papierhaufen in Brand geraten.
Feuerwehreinsatz in Chemnitz-Markersdorf am Sonntagabend! Im Treppenhaus eines Wohnblocks war ein Papierhaufen in Brand geraten.  © Chempic

Gegen 21 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Wohnblock in die Straße "Am Hartwald" aus. Im Treppenhaus kam es zu einer Rauchentwicklung - das Gebäude musste evakuiert werden!

Wenig später stellte sich heraus, dass ein Papierhaufen in Brand geraten war. Die Feuerwehr löschte die Flammen und entfernte die Asche aus dem Treppenhaus.

Der Einsatz war schnell beendet. Verletzt wurde niemand.

Update, 14.10 Uhr: Wie die Polizei am Montagmittag mitteilt, handelt es sich wohl um Brandstiftung. "Durch unbekannte Täter wurde ein Papierhaufen in Brand gesetzt, welcher sich neben einer Wohnungstür befand", so ein Polizeisprecher. Glücklicherweise konnten sich alle Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Nun ermittelt die Polizei wegen schwerer Brandstiftung.

Titelfoto: Chempic

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: