Großeinsatz am Eissportzentrum Chemnitz: Türen und Fenster geschlossen halten!

Chemnitz - Großeinsatz am Sonntag am Eissportzentrum Chemnitz!

Einsatz am Eissportzentrum Chemnitz: Feuerwehr und Krankenwagen sind vor Ort.
Einsatz am Eissportzentrum Chemnitz: Feuerwehr und Krankenwagen sind vor Ort.  © Chempic

Bereits seit dem Mittag sind die Einsatzkräfte vor Ort.

Nach ersten Informationen wurde gegen 11.30 Uhr bemerkt, dass aus einem defekten Ventil im Kältemaschinenhaus Ammoniak ausströmt.

Feuerwehrleute hatten zunächst versucht, das Ventil abzudichten, was jedoch misslang.

Chemnitz: Eintritt nur noch für Geimpfte und Genesene? Das sagen Chemnitzer Wirte dazu
Chemnitz Kultur & Leute Eintritt nur noch für Geimpfte und Genesene? Das sagen Chemnitzer Wirte dazu

Nun muss das Kältemittel kontrolliert entweichen, damit später das Ventil repariert oder erneuert werden kann.

Zum Schutz vor einer weiteren Havarie wurde ein sogenanntes "Hydroschild" errichtet, wo mit einem Wassernebel eine Ammoniakwolke niedergeschlagen werden kann.

Anwohner in der näheren Umgebung wurden aufgefordert, zu Hause zu bleiben sowie Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Update, 17.31 Uhr: Die Warnung wurde aufgehoben. Es bestand laut Feuerwehr zu keiner Zeit Gefahr für die Gesundheit. Verletzte gab es keine.

Titelfoto: Chempic

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: