Nach Brand in Chemnitz: Jetzt steht fest, was das Feuer auslöste

Chemnitz - Am Montag brannte ein Einfamilienhaus in Ebersdorf. Jetzt gibt es erste Ermittlungsdetails.

Am Montagnachmittag entfachte ein Feuer im Dachstuhl eines Einfamilienhauses. Die Polizei geht von einer Selbstentzündung aus.
Am Montagnachmittag entfachte ein Feuer im Dachstuhl eines Einfamilienhauses. Die Polizei geht von einer Selbstentzündung aus.  © Haertelpress

Wie die Polizei Chemnitz mitteilt, kann ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden.

Stattdessen wurde ein in Öl getränkter Lappen gefunden. Deswegen gehen die Beamten aktuell von einer Selbstentzündung aus.

Dieser Lappen wurde offenbar zuvor für Instandsetzungsmaßnahmen des Fußbodens genutzt.

Chemnitz: Brennender Mülleimer sorgt für Feuerwehreinsatz in Chemnitz
Chemnitz Feuerwehreinsatz Brennender Mülleimer sorgt für Feuerwehreinsatz in Chemnitz

Inwiefern der Brand auf ein fahrlässiges Handeln zurückgeht, bleibt weiterhin Gegenstand der Ermittlungen.

Angaben zum entstandenen Sachschaden sind weiterhin nicht bekannt.

Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt - im Haus befanden sich keine Personen.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: