Verheerender Wohnungsbrand in Chemnitzer Wohnblock!

Chemnitz - Feueralarm in einem Wohnblock in Chemnitz-Altendorf am Dienstagnachmittag!

Großer Feuerwehreinsatz auf der Ammonstraße in Chemnitz: In einem Wohnblock brach ein heftiger Brand aus - offenbar in der Küche.
Großer Feuerwehreinsatz auf der Ammonstraße in Chemnitz: In einem Wohnblock brach ein heftiger Brand aus - offenbar in der Küche.  © Harry Härtel

Gegen 16 Uhr eilten mehrere Feuerwehrfahrzeuge zur Ammonstraße. Dort war in einem Wohnblock ein Brand ausgebrochen - die Rauchsäule war auch von anderen Stadtteilen aus zu sehen!

Laut ersten Informationen wurden mehrere Personen vor Ort medizinisch untersucht, der Mieter der Wohnung soll verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden sein.

Die Ammonstraße ist aktuell voll gesperrt. Heißt: Auch die Zufahrt zum Klinikum Chemnitz ist dicht.

Chemnitz: Tödlicher Zusammenstoß mit Straßenbahn
Chemnitz Unfall Chemnitz: Tödlicher Zusammenstoß mit Straßenbahn

Wegen des Brandes wurde auch die Buslinie 31 der Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) über die Limbacher- und Rudolf-Krahl-Straße umgeleitet. "Es entfallen die Haltestellen Wattstraße und Talanger", so die CVAG.

Zur Brandursache ermittelt die Polizei noch. TAG24 erfuhr allerdings: Offenbar brach das Feuer in der Küche aus.

Die Brandwohnung ist aktuell nicht bewohnbar, sie wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Die Wohnung brannte völlig aus, sie ist aktuell nicht bewohnbar.
Die Wohnung brannte völlig aus, sie ist aktuell nicht bewohnbar.  © Harry Härtel

Feuerwehr rettet Katzen aus Flammen-Hölle

In Sicherheit! Ein Feuerwehrmann rettete eine Katze aus dem brennenden Wohnhaus.
In Sicherheit! Ein Feuerwehrmann rettete eine Katze aus dem brennenden Wohnhaus.  © Harry Härtel

Vor den Flammen gerettet! Die Chemnitzer Feuerwehr brachte nicht nur Bewohner in Sicherheit, auch zwei Katzen wurden aus dem brennenden Wohnblock in der Ammonstraße geholt.

Zum Glück! Denn ohne die Hilfe der Feuerwehrleute wären die Tiere wohl qualvoll verendet.

Offenbar wurden die beiden Katzen durch den Brand nicht verletzt.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt wieder leicht

Ein Feuerwehrmann brachte die verängstigten Vierbeiner nach draußen.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: