Mann attackiert Gartenbesitzer, dann zückt er eine Waffe und bedroht die Polizei

Frankenberg - Weil ein betrunkener Mann am Samstagabend Stühle und Holzlatten auf Gartenbesitzer im Frankenberger Ortsteil Dittersbach warf, wurde die Polizei alarmiert.

Ein 58-Jähriger richtete am Samstagabend im Frankenberger Ortsteil Dittersbach eine Waffe auf die Polizei (Symbolbild).
Ein 58-Jähriger richtete am Samstagabend im Frankenberger Ortsteil Dittersbach eine Waffe auf die Polizei (Symbolbild).  © 123rf/Pop Nukoonrat

Die Beamten rückten in die Straße "Am Sportplatz" aus, wollten den aggressiven Mann zunächst beruhigen.

Doch dieser zog plötzlich einen Revolver und bedrohte die Polizisten damit.

"Die Beamten zogen daraufhin ihre Dienstwaffen, forderten den Tatverdächtigen mehrfach auf, seine Waffe wegzulegen und drohten den Waffengebrauch an", so ein Sprecher der Polizei.

Kurz darauf konnten die Beamten den Mann überwältigen. "Dabei leistete er jedoch massiven Widerstand. Im Gerangel wurden der Tatverdächtige und ein Beamter (37) leicht verletzt", berichtet die Polizei.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 58-jährigen Deutschen. Er wurde vorläufig festgenommen und der Revolver - eine Schreckschusswaffe - wurde durch die Beamten sichergestellt. Es stellte sich heraus, dass der 58-Jährige zur Tatzeit 2,6 Promille intus hatte. Er befindet sich weiter in Polizeigewahrsam.

Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: 123rf/Pop Nukoonrat

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0