Frau von zwei Männern angegriffen und sexuell missbraucht

Freiberg/Chemnitz - Die Polizei hat Ermittlungen zu einem Sexualdelikt in Freiberg aufgenommen.

Die Polizei hat zu dem sexuellen Missbrauch in Freiberg die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei hat zu dem sexuellen Missbrauch in Freiberg die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. (Symbolbild)  © 123 RF/ Christian Horz

Am Donnerstag zeigte eine Frau an, dass sie am Dienstagabend zwischen 21.30 Uhr und 22.30 Uhr von zwei Unbekannten angegriffen wurden.

"Demnach war die Frau im Bereich des unbeleuchteten Feldschlößchenweges unterwegs, als sie von einem unbekannten Mann festgehalten wurde. Ein zweiter Mann sei plötzlich dazugekommen und habe ihr Schläge versetzt", so ein Polizeisprecher.

Doch das war noch nicht alles, was die Frau erleiden musste: "Unter weiterer Androhung von Gewalt hätten die beiden Täter anschließend sexuelle Handlungen an der Frau vorgenommen. Letztlich gelang der leicht verletzten Geschädigten jedoch die Flucht", teilte die Polizei weiter mit.

Chemnitz: Nach Ausfall beim Spiel der DFB-Frauen in Chemnitz: Schiri-Assistentin hat Klinik verlassen
Chemnitz Lokal Nach Ausfall beim Spiel der DFB-Frauen in Chemnitz: Schiri-Assistentin hat Klinik verlassen

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

  • zwischen 1,80 Meter und 1,90 Meter groß
  • zwischen 30 und 35 Jahre alt
  • sprachen sächsisch
  • dunkle Kleidung, trugen ein Basecap und eine Strickmütze

Die Polizei sucht nach Zeugen, denen die beschriebenen Männer aufgefallen sind und die weitere Angaben zu den Verdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371/3873448 entgegen.

In Chemnitz hat die Polizei dagegen Ermittlungen wegen sexueller Belästigung aufgenommen.

Ein Jugendlicher (16) war am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr nahe der Schillingschen Figuren auf einer Parkbank von einem Unbekannten unsittlich berührt worden. "Zuvor hatte sich der Unbekannte zu dem Jugendlichen gesetzt und ihn angesprochen. Nachdem der 16-Jährige seine Annäherungsversuche ablehnte, habe er ihn geküsst und unsittlich berührt", berichtet die Polizei.

Der Jugendliche konnte den Mann zurückstoßen und abhauen. "Anschließend habe sich der Unbekannte hinter einem nahegelegenen Baum gestellt und an seinem unbedeckten Geschlechtsteil manipuliert."

Die Polizei ermittelt nun wegen sexueller Belästigung und exhibitionistischer Handlungen.

Titelfoto: 123 RF/ Christian Horz

Mehr zum Thema Chemnitz: