Freiberger Forscher sagen Kohleausstieg voraus

Freiberg - Wie gelingt der Kohleausstieg? Und wie wird die Region danach aussehen? Mit solchen Fragen beschäftigen sich derzeit Forscher der Bergakademie Freiberg.

Das Leipziger Revier nehmen die Freiberger Forscher unter die Lupe.
Das Leipziger Revier nehmen die Freiberger Forscher unter die Lupe.  © imago images/Star-Media

Um den Ausstieg vom jetzigen Abbau bis zur späteren Nachnutzung stillgelegter Flächen zu simulieren, arbeiten Experten aus Industrie und Forschung europaweit gemeinsam mit hochauflösenden Daten.

Am Ende soll ein Geo-Informationssystem mit Prognose-Werkzeugen einen virtuellen Blick in die Zukunft ermöglichen. 

"Mit dieser Technologie sollen auch Nichtfachleute bereits vor dem ersten Spatenstich eine klare Vorstellung von zukünftigen Landnutzungsformen erhalten können", erklärt Prof. Jörg Benndorf vom Institut für Markscheidewesen.

Getestet wird das Freiberger System unter anderem in der Leipziger Braunkohle-Folgelandschaft

Das im August gestartete Projekt läuft bis Sommer 2022 und wird unter anderem mit EU-Mitteln finanziert. 

Titelfoto: imago images/Star-Media

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0