Bauarbeiten gehen voran: So modern wird der neue Uni-Campus in Freiberg

Freiberg - Alles neu an der TU Bergakademie Freiberg! Die Studenten dürfen sich künftig über brandneue Hörsäle und eine moderne Uni-Bibliotek freuen. Die Bauarbeiten gehen voran: In gut einem Jahr soll der 40 Millionen Euro teure Gebäudekomplex nutzbar sein.

Der neue Uni-Campus der TU Freiberg nimmt Formen an. Der Rohbau steht bereits.
Der neue Uni-Campus der TU Freiberg nimmt Formen an. Der Rohbau steht bereits.  © Kristin Schmidt

Es hat sich viel getan. Vor knapp einem Jahr wurde der Grundstein für den Neubau auf dem Gelände der Bergakademie Freiberg gelegt (TAG24 berichtete) - jetzt steht bereits der Rohbau. 

In dem neuen rund 7400 Quadratmeter großen Gebäude erwartet die Studenten neben Lounge-artigen Treffpunkten, einem Eltern-Kind-Raum, Ladeschränke für Laptops ein weiteres Highlight: Ein "Mixed Reality Raum".

Dort können Studierende mit unterschiedlichen Medien, wie einer Virtual-Reality-Brille, an 3D-Modellen arbeiten. 

Unter anderem können die Eigenschaften von Gasen, Flüssigkeiten oder die Bewegung von Gegenständen unter der VR-Brille beobachtet und analysiert werden. 

Auch die 3D-Betrachtung von Bergbaumaschinen soll damit ermöglicht werden.

Große Fenster sorgen im Inneren des Gebäudes für ausreichend Licht.
Große Fenster sorgen im Inneren des Gebäudes für ausreichend Licht.  © Kristin Schmidt

TU-Freiberg Kanzler Jens Then: "Wollen Anforderungen der Digitalisierung gerecht werden"

TU-Freiberg-Kanzler Jens Then freut sich auf den neuen Uni-Campus.
TU-Freiberg-Kanzler Jens Then freut sich auf den neuen Uni-Campus.  © Kristin Schmidt

Neben der neuen Universitätsbibliothek entsteht parallel auch ein Hörsaalzentrum. 

Geplant sind zwei neue, moderne Hörsäle und Seminarräume mit Platz für bis zu 860 Studenten. Projektionen, Kameras und Studiotechnik sollen besonders Hör- und Sehbehinderten zu­gu­te­kom­men.

"Damit entstehen unmittelbar auf dem Campus weitere attraktive Lernorte für unsere Studierenden, mit dem wir vor allem das gemeinsame, barrierefreie Lernen und Entwickeln von Ideen und Projekten fördern und den künftigen Anforderungen der Digitalisierung gerecht werden", freut sich der amtierende Kanzler Jens Then.

Ab Oktober 2022 sollen die Studenten dann den Neubau, der das fast 40 Jahre alte Bibliotheksgebäude in der Agricolastraße in Freiberg ersetzt, nutzen können. 

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0