"Gleiches Geld bei gleicher Arbeit!" Chemnitzer Klinikums-Mitarbeiter rufen zum Protest auf

Chemnitz - Den Mitarbeitern des Chemnitzer Klinikums reicht's! Unter dem Motto "Auf uns kommt es an!" demonstrieren am Mittwoch hundert Krankenpfleger ab 15 Uhr im Stadthallenpark in Chemnitz für eine Bezahlung nach Tarif.

Bereits im Dezember 2016 demonstrierten Mitarbeiter des Chemnitzer Klinikums für gerechtere Bezahlung (Archivbild).
Bereits im Dezember 2016 demonstrierten Mitarbeiter des Chemnitzer Klinikums für gerechtere Bezahlung (Archivbild).  © Maik Börner

"Seit zehn Jahren kämpfen wir für gleiches Geld bei gleicher Arbeit. Es kann nicht sein, dass wir als Beschäftigte im Maximalversorger-Krankenhaus weniger verdienen als etwa unsere Kollegen im Krankenhaus Mittweida oder im Erzgebirgsklinikum Annaberg-Buchholz", so Thomas Langer von ver.di.

Nachdem die Gehälter in den vergangenen Jahren schrittweise angehoben worden seien, seien sie jedoch noch immer acht Prozent unter dem Tarifvertrag.

Auch die tariflich vereinbarte Pflegezulage in Höhe von 70 Euro soll laut Klinik-Geschäftsführung in Chemnitz nur 30 Euro betragen, schreibt die Gewerkschaft: "Die Beschäftigten wissen nicht warum."

Bereits am Dienstag hatten Mitarbeiter des Vogtland-Klinikums Plauen für eine bessere Bezahlung protestiert.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz: