Er stemmt locker 120 Kilo! Das ist Sachsens stärkster Uropa

Großhartmannsdorf - Bei diesem Uropa wird mancher junge Recke blass! Hans Malchau (69) ist mehrfacher Welt- und Europameister im Kreuzheben. Bei den Deutschen Meisterschaften holte der Großhartmannsdorfer jetzt seinen insgesamt 16. Titel.

Hans Malchau (69) stählt seine Muskeln dreimal pro Woche im Fitness-Studio.
Hans Malchau (69) stählt seine Muskeln dreimal pro Woche im Fitness-Studio.  © Uwe Meinhold

Satte 120 Kilogramm wuchtete der Kraftsport-Senior an der Langhantel hoch. Dabei war Hans Malchau nicht mal in Top-Form: "Eigentlich hatte ich mir 130 bis 140 Kilogramm vorgenommen. Doch wegen Corona konnte ich ein Vierteljahr gar nicht trainieren und danach nur dreimal pro Woche eine Stunde statt zwei." 

Dafür hielt sich der dreifache Uropa, der außerdem noch als Security-Bediensteter arbeitet, mit Holzhacken fit. "Trotzdem war dies mein schwerster Wettkampf bisher. Durch die fehlende Vorbereitung habe ich mich schneller verausgabt. Die 130 Kilo, die ich bei der Erwärmung geschafft habe, waren beim Wettkampf selbst diesmal nicht drin", meint Hans Malchau.

Seine Teilnahme an der diesjährigen Weltmeisterschaft, die im Oktober in England stattfindet, sagte der bärenstarke Senior schweren Herzens ab: "Das war mir wegen der Pandemie zu unsicher. Aber ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder in Amerika dabei sein und mir den Titel wiederholen kann."

Unter Anleitung von Trainer Sebastian Hippe (32) erzielt Hans Malchau (69) Höchstleistungen im Kreuzheben.
Unter Anleitung von Trainer Sebastian Hippe (32) erzielt Hans Malchau (69) Höchstleistungen im Kreuzheben.  © Uwe Meinhold
In seiner Altersklasse ist Hans Malchau (69) mehrfacher Weltmeister der "International Powerlifting League" (IPL).
In seiner Altersklasse ist Hans Malchau (69) mehrfacher Weltmeister der "International Powerlifting League" (IPL).  © Uwe Meinhold

"Ans Aufhören denke ich noch lange nicht", sagt Malchau.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz: