Sparkasse in Hartha überfallen: Täter auf der Flucht!

Hartha - Schwer bewaffnete Polizisten, Kontrollen, Polizeihubschrauber: Aktuell sucht die Polizei nach einem Mann, der am Donnerstagmorgen eine Bank in Hartha (Landkreis Mittelsachsen) überfallen hat.

Banküberfall in Hartha! Die Polizei sucht mit umfangreichen Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter (Symbolbild).
Banküberfall in Hartha! Die Polizei sucht mit umfangreichen Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter (Symbolbild).  © 122rf/Angela Rohde

Das Ganze geschah gegen 9 Uhr. Der Unbekannte betrat maskiert die Sparkassenfiliale in der Flemmingener Straße, bedrohte zwei Mitarbeiterinnen mit einer Waffe und forderte Geld. Nachdem die Bankmitarbeiterin dem Mann das Bargeld übergeben hatte, flüchtete er mit einem dunklen Auto in Richtung Fröndenberger Straße.

"Möglicherweise könnte es sich bei dem Fahrzeug um einen VW handeln", so ein Polizeisprecher. Offenbar hatte das Fluchtauto ein gestohlenes Kennzeichen aus dem Erzgebirgskreis (ERZ-OI 115).

Nach dem Banküberfall leitete die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. So werden aktuell im Umkreis (auch im Erzgebirge) einige Autofahrer von schwer bewaffneten Polizisten kontrolliert. Auch ein Polizeihubschrauber sucht nach dem Bankräuber - bisher ohne Erfolg! 

So wird der Täter beschrieben: 

  • etwa 1,80 Meter groß
  • sprach deutsch
  • war er mit einer dunklen Kapuzenjacke, blauen Jeans und schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle bekleidet.

Nun sucht die Polizei dringend Zeugen. Wem ist der beschriebene Täter vor Betreten des Geschäfts oder nach Verlassen des Geschäfts etwa zwischen 08.45 Uhr und 09.05 Uhr aufgefallen? Wer kann Angaben zu seiner weiteren Fluchtrichtung machen? Wer kann weitere Angaben zu dem von ihm genutzten Auto machen? 

Insbesondere sucht die Polizei einen Zeugen, der zur Tatzeit mit in der Bank gewesen sein soll und den Täter offenbar mit dem Fahrzeug flüchten gesehen hat. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Nummer 0371/3873448 entgegen.

Glücklicherweise wurde bei dem Überfall niemand verletzt. Eine Frau wurde vorsorglich medizinisch betreut, heißt es.

Titelfoto: 122rf/Angela Rohde

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0