Heftige Schlägerei wegen belegter Tanksäule

Großweitzschen - Irre! Eine belegte Tanksäule führte am Mittwochabend in Großweitzschen bei Döbeln zu einer heftigen Schlägerei.

Wegen einer belegten Tanksäule kam es am Mittwochabend auf einem Autohof bei Döbeln zu einer Schlägerei (Symbolbild).
Wegen einer belegten Tanksäule kam es am Mittwochabend auf einem Autohof bei Döbeln zu einer Schlägerei (Symbolbild).  © 123rf/scyther5

Ein Pick-up-Fahrer (51) wollte an einer Tanksäule am Autohof Heiterer Blick tanken. Ein Auto mit offener Motorhaube belegte die Tanksäule allerdings, woraufhin der Pick-up-Fahrer den Mann (50) aufforderte wegzufahren.

"Der 50-Jährige schilderte seinem Gegenüber, dass er aufgrund eines technischen Defektes nicht wegfahren kann und erst eine Klärung erforderlich sei", so ein Polizeisprecher.

Plötzlich eskalierte die Situation! Der Pick-up-Fahrer schlug dem Mann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht - es kam zu einer Rangelei.

Schlussendlich konnte der 50-Jährige flüchten und die Polizei alarmieren.

Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. "Das Videomaterial der Tankstelle wird derzeit ausgewertet", berichtet ein Sprecher der Polizei.

Der 50-Jährige musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Udpate, 18.19 Uhr: Wie am Donnerstagabend bekannt wurde, handelt es sich bei dem Verletzten um den Anwalt und Dresdner Stadtrat Frank Hannig. Wie er den Angriff schildert, könnt Ihr >>>hier nachlesen.

Titelfoto: 123rf/scyther5

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0