Hier entsteht eine neue Schule in Chemnitz

Chemnitz - Der Kaßberg bekommt eine neue Grundschule. Mit dem Einmauern der Zeitkapsel wurde am Freitag der symbolische Grundstein gelegt.

Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD, v.r.) und die Geschäftsführer der Kommunalbau Chemnitz, Simone Kalew (58) sowie Rocco Brüsch (46), beim Einbringen der Zeitkapsel.
Oberbürgermeister Sven Schulze (49, SPD, v.r.) und die Geschäftsführer der Kommunalbau Chemnitz, Simone Kalew (58) sowie Rocco Brüsch (46), beim Einbringen der Zeitkapsel.  © Maik Börner

Die frühere Berufsschule in der Weststraße, Ecke Reichsstraße, wird dafür komplett ausgebaut und erweitert, eine Einfeldsporthalle wird entstehen.

Gesamtkosten: rund 15,2 Millionen Euro. Bund und Land fördern den Bau mit etwa 4,4 Millionen Euro.

Schon ab Herbst diesen Jahres sollen Eltern ihre Kinder dort anmelden können. Mit dem Schuljahr 2022/ 2023 startet dann der Schulbetrieb.

Ein Verbindungsbau mit Aufzug soll zwischen den Gebäuden den barrierefreien Zugang ermöglichen.

Das Erdgeschoss des Neubaus ist für Umkleideräume der Sporthalle und eine Mensa vorgesehen.

Im Obergeschoss wird es zusätzliche Klassenräume und Fachräume etwa für Werken und Musik geben.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0