Hochschule Mittweida wird zum Corona-Testzentrum

Mittweida - Ab Mittwoch können sich Bürgerinnen und Bürger im Testzentrum der Hochschule Mittweida auf Corona testen lassen.

Im Corona-Testzelt der Hochschule Mittweida wurden bereits über 500 Corona-Schnelltests durchgeführt.
Im Corona-Testzelt der Hochschule Mittweida wurden bereits über 500 Corona-Schnelltests durchgeführt.  © StuRa HS Mittweida, M. E. Hammel

Seit November 2020 bietet das vom Studentenrat betriebene Testzentrum in Mittweida Studenten und Hochschulmitarbeitern Corona-Schnelltests an.

Doch nun fragten auch Bürgerinnen und Bürger an, ob sie sich testen lassen könnten.

Kein Problem, sagte die Hochschule und wird damit zum Corona-Testzentrum für alle Mittweidaer.

Ausreichend medizinisches Personal stünde zur Verfügung, heißt es. Auch entsprechend geschulte Studenten würden im Testzentrum mithelfen. "Wir bieten einen Antigen-Schnelltest für die Diagnostik von aktuellen Infektionen und einen Antikörpertest für vergangene Infektionen an", so Gordon Guido Oswald vom Studentenrat.

Zunächst wird das Testzentrum einmal pro Woche für die Bürgerinnen und Bürger offen stehen. Der erste Termin ist kommenden Mittwoch von 12 bis 13 Uhr.

Alle Tests können in dieser Zeitspanne ohne Termin durchgeführt werden. Kostenpunkt pro Test: 15 Euro. Getestet wird auf dem Campus der Hochschule Mittweida (Am Schwanenteich 6, zwischen den Hochschulgebäuden vier und acht).

In einem Corona-Testzelt der Hochschule Mittweida können sich nun auch Einwohner testen lassen.
In einem Corona-Testzelt der Hochschule Mittweida können sich nun auch Einwohner testen lassen.  © Ralph Kunz

Wichtig: Wer sich testen lassen möchte, sollte unbedingt seinen Ausweis mitbringen.

Titelfoto: StuRa HS Mittweida, M. E. Hammel

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0