In seiner eigenen Wohnung! Trio soll 20-Jährigen aus Mittweida ausgeraubt haben

Mittweida - Drei Männer sollen einen 20-Jährigen in seiner Wohnung in der Straße des Friedens in Mittweida (Kreis Mittelsachsen) bedroht, angegriffen und beraubt haben.

Drei Männer sollen einen 20-Jährigen aus Mittweida in seiner eigenen Wohnung ausgeraubt haben. Die Täter wurden anschließend von der Polizei geschnappt (Symbolbild).
Drei Männer sollen einen 20-Jährigen aus Mittweida in seiner eigenen Wohnung ausgeraubt haben. Die Täter wurden anschließend von der Polizei geschnappt (Symbolbild).  © 123RF/Heiko Kueverling

Sie beschädigten ein Handy sowie ein Tablet und erbeuteten Unterhaltungselektronik und weitere Besitztümer des Mannes, wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte.

Der 20-Jährige kam später verletzt ins Krankenhaus. Die drei Männer wurden festgenommen, zwei von ihnen sitzen im Knast. Laut Polizei habe sich die Tat bereits am Mittwochmorgen ereignet.

Die drei Deutschen, 20, 29 und 48 Jahre alt, flüchteten zunächst mit einem Auto. Die Männer wurden aber noch am selben Abend mitsamt ihrer Beute an ihren Wohnanschriften gefunden und festgenommen.

Gegen zwei von ihnen wurden Haftbefehle erlassen. Gegen alle drei Männer wird nun wegen schweren Raubes und Delikten wie gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung ermittelt.

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0