Dresdner Maler Max Uhlig bekommt Chemnitzer Schmidt-Rottluff-Preis

Chemnitz/Dresden- Der Kunstpreis der Karl-Schmidt-Rottluff-Stiftung 2020 geht an den Dresdner Maler Max Uhlig (83). Anfang März hatte sich die fünfköpfige Jury für den Freiluftmaler entschieden. Die Übergabe von Urkunde und Festschrift fand am Freitag auf dem roten Teppich vor dem Chemnitzer Hof statt.

Max Uhlig (83) und Angela Simon freuen sich mit Kunstpreisträger 2018, Michael Morgner, über Treffen und Ehrung.
Max Uhlig (83) und Angela Simon freuen sich mit Kunstpreisträger 2018, Michael Morgner, über Treffen und Ehrung.  © Uwe Meinhold

"Der Preis ist Ehre und Freude für mich", bedankte sich Uhlig. Die Stiftung und die Familie Oehlschläger brächten die Kunst nach Chemnitz und in die Gegenwart. Er ist von frühen Aquarellen und Holzschnitten des "Brücke"-Künstlers Rottluffs aus der Norwegen-Phase (1909-1912) fasziniert:

"Rottluff war einer der härtesten, radikalsten, aber sinnlichsten Maler und kein Publikumsliebling", sagte Uhlig.

Auch Max Uhlig kämpfte lange um Anerkennung, litt in den 1960ern unter DDR-Kultur-Zensur. Ausstellungen scheiterten, er schlug sich als Lohndrucker und Grafiker durch. International bewandert stellte er schon früh in Tokio (1972), Paris (1978) und der BRD aus.

Künstler Michael Morgner (78), Preisträger 2018, begründet die Jury-Entscheidung: "Sein grandioses Lebenswerk aus Porträts und Landschafts-/Alltagsmotiven sowie die 13 epochalen Fenster der Johannis-Kirche in Magdeburg überzeugten."

Maler Max Uhlig (83) schafft in seinem Dresdner Atelier in einer ehemaligen Chemiefabrik Gemälde mit expressivem Rhythmus.
Maler Max Uhlig (83) schafft in seinem Dresdner Atelier in einer ehemaligen Chemiefabrik Gemälde mit expressivem Rhythmus.  © Amac Garbe/Stiftung zu Ehren von Karl Schmidt-Rottluff Chemnitz

Uhlig bleibt bescheiden. Von den 20.000 Euro Preisgeld lässt er Zeichnungen rahmen. "Aber wir müssen auch existieren und sind nicht so begünstigt."

Titelfoto: Amac Garbe/Stiftung zu Ehren von Karl Schmidt-Rottluff Chemnitz

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0