Runter vom Sofa! Hier kommen unsere Tipps für Sonntag

Schienentrabi fahren oder lieber paddeln gehen? An diesem Sonntag ist wieder jede Menge los, da fällt die Wahl des richtigen Ausflugs schwer. Wir haben ein paar Tipps für Euch zusammengestellt. Einen schönen Sonntag Euch allen!

Radtour nach Frankenberg

Claußnitz/Frankenberg - Gästeführer Joachim Zwintzscher nimmt Euch mit auf eine Radtour durch Mittelsachsen. Vom Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (Hauptstraße 100) aus geht es über Auerswalde und Oberlichtenau nach Frankenberg. Dabei geht es auch eine Runde über das ehemalige Gelände der Landesgartenschau.  Es gibt spannende Geschichten zur Zschopau, Frankenberg und der Landesgartenschau erzählt. Ein Besuch der Stadtkirche und eine Pause auf dem Markt stehen ebenfalls auf dem Programm. Treffpunkt ist um 9 Uhr. Die Teilnahme kostet 5 Euro.

Um 9 Uhr startet eine Radtour durch Mittelsachsen. (Symbolbild)
Um 9 Uhr startet eine Radtour durch Mittelsachsen. (Symbolbild)  © 123rf/ Vadim Guzhva

Fahrten mit dem Schienentrabi

Rochlitz/Göhren - Auf der Strecke der Muldentalbahn zwischen Rochlitz und Göhren ist an diesem Wochenende ein ganz besonderes Fahrzeug unterwegs: Der Schienentrabi. Abfahrtszeiten am Bahnhof Rochlitz (Bahnsteig 1) sind um 10, 12, 14 und 16 Uhr. Die Hin- und Rückfahrt dauert nicht einmal zwei Stunden. Erwachsene zahlen für das Ticket 14 Euro, Kinder (4-14 Jahre) 8 Euro.

Der Schienentrabi fährt auf der Strecke der Muldentalbahn.
Der Schienentrabi fährt auf der Strecke der Muldentalbahn.  © Daniel Förster

Paddeln auf der Talsperre

Lauenhain - Wie wäre es mal, die Talsperre Kriebstein (An der Talsperre 5) vom Wasser aus zu erkunden? Im Abenteuercamp Lauenhain könnt Ihr verschiedene Kajaks (1er und 2er) sowie Kanadier für bis zu 12 Personen mieten. Die Kanuvermietung ist von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Ein 1er-Kajak gibt es für zwei Stunden für 20 Euro. Die Preise für die anderen Kanu-Arten findet Ihr >>hier. Es wird eine Reservierung der Boote empfohlen.

Paddeln auf der Talsperre Kriebstein.
Paddeln auf der Talsperre Kriebstein.  © Kristin Schmidt

Besuch im Klein-Erzgebirge

Oederan - Im Klein-Erzgebirge könnt Ihr die beliebtesten Sehenswürdigkeiten unserer Heimat an einem Tag entdecken. Unter den mehr als 200 Modellen, die im Stadtpark Oederan ausgestellt sind, sind Schlösser und Burgen wie die Augustusburg, Attraktionen wie das Heizkraftwerk Nord in Chemnitz und andere Sehenswürdigkeiten der Region. Das Klein-Erzgebirge ist ab 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. 

Auch Schloss Augustusburg gibt es im Klein-Erzgebirge zu sehen.
Auch Schloss Augustusburg gibt es im Klein-Erzgebirge zu sehen.  © Uwe Meinhold

Minigolf

Chemnitz - Egal ob Sonne oder Regen, in der Adventure Minigolf-Anlage (Wladimir Sagorski Str. 20) herrschen immer beste Golfbedingungen. Ihr könnt Euch auf dem 16-Loch-Parcours durch vier unterschiedliche Fantasiewelten bewegen. Geöffnet ist ab 14 Uhr. Einzelspieler zahlen 13 Euro, ermäßigt 11 Euro.

Beim Indoor-Minigolf habt Ihr Spaß, egal wie das Wetter wird.
Beim Indoor-Minigolf habt Ihr Spaß, egal wie das Wetter wird.  © 123RF/Natala Standret

Finale beim Parksommer

Chemnitz - Es ist Women's Night beim Parksommer und zum Abschluss der Veranstaltungsreihe im Stadthallenpark erwartet Euch der verspielte, melancholische Sound von Coucou. Die drei Frauen verbinden Einflüsse von Jazz und Folk zu einer transparenten Popmusik. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Titelfoto: Uwe Meinhold, Vadim Guzhva/123 RF, Daniel Förster

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0