Runter vom Sofa! Hier kommen unsere Sonntags-Tipps

Der Oktober ist fast geschafft und wir können den letzten Sonntag des Monats ganz entspannt verbringen. Wer dennoch nicht nur auf dem Sofa liegen, sondern einen kleinen Ausflug machen möchte, findet in unseren Tipps ein paar Anregungen.

Klettern im Kletterwald

Kriebstein - Spaß, Abenteuer und Action: Im Kletterwald an der Talsperre Kriebstein erwarten Euch insgesamt 95 Kletterelemente auf sieben verschiedenen Parcours. Es geht von Baum zu Baum über Netzbrücken, schwankende Bohlen oder an schwingenden Seilen voran - und wer es wagt, kann 120 Meter weit an Seilbahnen durch den Wald rasen. Der Kletterwald ist ab 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 19 Euro, ermäßigt 16 Euro, Kinder bis 12 Jahre zahlen 12 Euro.

Der Kletterwald an der Talsperre Kriebstein erwartet Euch mit insgesamt 95 Kletterelementen.
Der Kletterwald an der Talsperre Kriebstein erwartet Euch mit insgesamt 95 Kletterelementen.  © Klaus Jedlicka

Marionettentheater im Klein Erzgebirge

Oederan - Herbstferien im Klein-Erzgebirge: Neben den beliebtesten Sehenswürdigkeiten unserer Heimat könnt Ihr auch Fischers Marionettentheater aus Frankenberg erleben. Das Klein-Erzgebirge ist ab 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. 

Im Klein Erzgebirge ist während der Herbstferien ein Marionettentheater zu Gast.
Im Klein Erzgebirge ist während der Herbstferien ein Marionettentheater zu Gast.  © Uwe Meinhold

Gondeln auf dem Schlossteich

Chemnitz - Ruderboote, Tretboote, Schwäne und ein Flamingo: Bei schönem Wetter herrscht auf dem Schlossteich teilweise ganz schön dichter Bootsverkehr. Wenn Ihr auch mal in See stechen wollt, die Gondelstation (Promenadenstraße) ist am Wochenende ab 10 Uhr geöffnet (wetterabhängig). Eine halbe Stunde Tretbootfahren kostet ab 8 Euro, ein Ruderboot 4 Euro.

Auf dem Schlossteich könnt ihr mit Tret- oder Ruderbooten in See stechen.
Auf dem Schlossteich könnt ihr mit Tret- oder Ruderbooten in See stechen.  © Maik Börner

Erlebnis-Zeitreise-Tag

Rochlitz - Dieser Erlebnistag am Schloss Rochlitz (Sörnziger Weg 1) führt Euch in den Wald. Denn Wälder waren von jeher sehr wichtig für die Bewohner von Schloss Rochlitz. Der Wald lieferte nicht nur Nahrung und Material für Alltagsgegenstände. Auch als Erholungsort war er seit jeher beliebt. So ist dieser Tag dem Wald als Versorger des Schlosses gewidmet, weil er viel mehr ist als nur eine Ansammlung von Tieren und Bäumen. Euch erwarten viele interessante Mitmachstationen zu diesem Thema. Los geht es um 11 Uhr. Die Teilnahme kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder (6-16 Jahre) zahlen 2,50 Euro.

Dieser Erlebnistag am Schloss Rochlitz führt Euch in den Wald.
Dieser Erlebnistag am Schloss Rochlitz führt Euch in den Wald.  © Maik Börner

Die Bergbautechnik der Wismut

Zwickau - Die Priesterhäuser (Domhof 5) wenden sich in ihrer Sonderausstellung der "Bergbautechnik der Wismut" zu. Anhand von Fotografien, Plänen Zeichnungen, Modellen und Filmen gibt es einen kleinen Einblick in die technischen Gerätschaften und Ausrüstungen. Dazu gibt es noch Modelle und Dioramen von Fahrzeugen der Wismut. Das Museum ist ab 13 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

In den Priesterhäusern informiert eine Sonderausstellung über die Wismut.
In den Priesterhäusern informiert eine Sonderausstellung über die Wismut.  © Ralph Köhler

"Gerichtsbarkeit auf dem Schellenberg"

Augustusburg - Nicht nur der Pranger vor dem Tor von Schloss Augustusburg ist ein Zeuge der Gerichtsbarkeit vergangener Jahrhunderte. Bei der etwa einstündigen Führung erfahrt Ihr Interessantes von der Schlosslinde, dem "Kleinen Gehorsam" und Wilddieben im Brunnenhaus. Los geht's um 15 Uhr. Die Teilnahme kostet 6 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann nicht gewährleistet werden, dass alle genannten Veranstaltungen planmäßig stattfinden. 

Titelfoto: Uwe Meinhold, Klaus Jedlicka, Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0