Diese Stadt in Sachsen feiert Stadtfest trotz Corona

Burgstädt - Während andere Städte und Landkreise ihre Volksfeste absagen oder sich Alternativen überlegen, entschied sich diese Kleinstadt für ihr traditionelles Stadtfest.

Endlich wieder auf ein Volksfest gehen - das ist im Oktober in Burgstädt scheinbar möglich.
Endlich wieder auf ein Volksfest gehen - das ist im Oktober in Burgstädt scheinbar möglich.  © Maik Börner

Anfang Oktober heißt es in Burgstädt immer: "Wir feiern unser Stadtfest". Auch in diesem Jahr soll dieses Spektakel wieder stattfinden. So entschied der Burgstädter Stadtrat mehrheitlich in einer Sondersitzung am Montagabend.

Vom 1. bis 3. Oktober wird es in der Kleinstadt wieder einen Rummel mit Bühnen und Biergärten geben. Zahlreiche Künstler und Schausteller werden das Festprogramm füllen und jedem Geschmack etwas bieten.

Durch den Beschluss des Stadtrats können die Veranstalter nun auch mit den Künstlern und Dienstleistern die Verträge abschließen.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: 82 neue Fälle in der Stadt, Inzidenz deutlich über 100
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: 82 neue Fälle in der Stadt, Inzidenz deutlich über 100

Natürlich würden auch abhängig vom Inzidenzwert Hygieneauflagen berücksichtigt werden müssen, berichtet die Freie Presse. Diese Auflagen seien mit 45.000 Euro kalkuliert.

Weitere Informationen rund um mögliche Tests, Maskenpflicht und Kontakterfassung werden noch folgen.

Auch eine mögliche Zugangsbeschränkung für 10.000 Gäste je Festfläche war im Gespräch und sah der Stadtrat als Möglichkeit.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: