Dittrich bleibt bis 2028 Generalintendant am Theater Chemnitz

Chemnitz - Christoph Dittrich (55) hat seinen Vertrag als Generalintendant der Theater Chemnitz bis 2028 verlängert.

Christoph Dittrich (55) wird bis 2028 Generalintendant am Theater Chemnitz bleiben.
Christoph Dittrich (55) wird bis 2028 Generalintendant am Theater Chemnitz bleiben.  © Haertelpress

Die neue Vereinbarung sei am Montag unterzeichnet worden, teilte die Stadt mit. Dittrich, der auch Gründungsgeschäftsführer der Kulturhauptstadt-GmbH ist, sei "ein über Sachsen hinaus anerkannter Kulturmanager", betonte Bürgermeister Ralph Burghart (50, CDU).

"Mit ihm können wir uns für die kommenden Jahre auf viele wunderbare und kreative Produktionen für Oper, Schauspiel, Philharmonie, Figurentheater, Junges Theater und Ballett freuen."

Dittrich, 1966 in Dresden geboren, ist seit 2013 Generalintendant am Chemnitzer Fünf-Sparten-Theater. Er werde bei seiner Arbeit einen Fokus auf Jugend und Familie legen, betonte er.

"Begeisterung, Diskurs und Emotion sollen die Markenzeichen der Theater Chemnitz bleiben."

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: