Endlich! Chemnitz feiert dieses Jahr wieder einen richtigen Party-Sommer

Chemnitz/Zwickau/Leipzig - Endlich kommt die Kultur zurück! Nachdem die vergangenen zwei Jahre nur auf Sparflamme gefeiert wurde, können wir uns in Chemnitz jetzt wieder auf einen richtigen Party-Sommer freuen. Allerdings müssen Besucher bei einigen Festen etwas tiefer ins Portemonnaie greifen.

Mit lustigen Späßen und Musik sorgte am Samstag in der Chemnitzer Innenstadt das Duo Minuusch für Unterhaltung.
Mit lustigen Späßen und Musik sorgte am Samstag in der Chemnitzer Innenstadt das Duo Minuusch für Unterhaltung.  © Sven Gleisberg

Das Hutfestival hat schon mal ganz gut vorgelegt. Noch bis Sonntagabend verwandelt sich die Chemnitzer Innenstadt in eine große Open-Air-Bühne und zeigt die schönsten Facetten der Straßenkunst.

Musiker, Jongleure, Artisten, Clowns und Performance-Künstler sorgen für strahlende Kinderaugen und lächelnde Gesichter.

Der "Parksommer" im Chemnitzer Stadthallenpark geht in diesem Sommer in die sechste Runde. Das ebenfalls eintrittsfreie Kulturfestival bietet vom 14. Juli bis 14. August vier Wochen lang ein abwechslungsreiches Programm zwischen Klassik und Jazz. Die Konzerte finden in lockerer Atmosphäre auf der Picknickdecke oder im Liegestuhl statt.

Chemnitz: Fruchtblase viel zu früh geplatzt! Risiko-Geburt bei Vanessa (18) in Chemnitz
Chemnitz Lokal Fruchtblase viel zu früh geplatzt! Risiko-Geburt bei Vanessa (18) in Chemnitz

Rund 20 Chemnitzer Gastronomen und Brauereien präsentieren sich vom 13. bis 17. Juli auf dem Brauereimarkt. Von Hellem übers Pils bis zum Schwarzbier - was der halbe Liter Gerstensaft kostet, bleibt abzuwarten.

Immer wieder mischten sich Straßenkünstler unter die Besucher.
Immer wieder mischten sich Straßenkünstler unter die Besucher.  © Sven Gleisberg
Aufmerksame Zuhörer beim Poetry Slam beim Parksommer im Stadthallenpark Chemnitz im vergangenen Jahr.
Aufmerksame Zuhörer beim Poetry Slam beim Parksommer im Stadthallenpark Chemnitz im vergangenen Jahr.  © Kristin Schmidt

Nicht nur in Chemnitz wird diesen Sommer viel geboten

Chris de Burgh und Katie Melua treten in diesem Jahr auf dem Theaterplatz in Chemnitz auf.
Chris de Burgh und Katie Melua treten in diesem Jahr auf dem Theaterplatz in Chemnitz auf.  © IMAGO/Sven Simon/Fotostand

Hits wie "Lady in Red" oder "High on Emotion" wird Chris de Burgh am 23. Juli auf dem Theaterplatz in Chemnitz zum Besten geben ( Karten ab: 58,25 Euro). Am 6. August lässt an gleicher Stelle Katie Melua die Herzen ihrer Fans höher schlagen. (Karten: ab 58,25 Euro).

Auch in anderen Teilen der Region herrscht Feierlaune. So wird die Göltzschtalbrücke ebenfalls wieder zur Kulisse: Am 3. Juni gibt Johannes Oerding ein Open-Air-Konzert (Karten ab 49,55 Euro). Einen Tag später heißt es hier "Rock Classics" (Karten: ab 24,50 Euro).

Auf dem Zwickauer Hauptmarkt gibt "Classics unter Sternen" am 2. Juli ein Heimspiel (Karten: ab 42,50 Euro). "Viele Leute haben die Karten für Veranstaltungen schon 2020 gekauft. Dieses Jahr können sie sie einlösen. Wir sind dankbar, dass sie so lange gewartet haben, und wollen ihnen etwas Schönes bieten", sagt Matthias Krauß (47).

Im wunderschönen Ambiente vom Wasserschloss Klaffenbach präsentiert Florian Silbereisen im Juli die "Schlager des Sommers".
Im wunderschönen Ambiente vom Wasserschloss Klaffenbach präsentiert Florian Silbereisen im Juli die "Schlager des Sommers".  © Niko Mutschmann
Liebhaber des goldgelben Gerstensaftes kommen in diesem Jahr wieder beim Brauereimarkt auf ihre Kosten.
Liebhaber des goldgelben Gerstensaftes kommen in diesem Jahr wieder beim Brauereimarkt auf ihre Kosten.  © Ernesto Uhlmann

Etwas düsterer wird's in Leipzig. Rund 20.000 Besucher werden beim Wave-Gotik-Treffen (WGT) vom 3. bis 6. Juni erwartet. Höhepunkt ist jedes Jahr das viktorianische Picknick im Clara-Zetkin-Park. Tickets sind dieses Jahr 40 Euro teurer. Kosten: 170 Euro.

Titelfoto: Niko Mutschmann/Sven Gleisberg/Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: