Kunstsammlungen Chemnitz hoffen auf Öffnung für Besucher noch im März

Chemnitz - Die Aussicht auf eingeschränkte Öffnungen nährt bei Chemnitzer Museen die Hoffnung, bald wieder Besucher in den Ausstellungen empfangen zu können.

Können die Kunstsammlungen Chemnitz im Laufe des Monats März wieder Besucher empfangen?
Können die Kunstsammlungen Chemnitz im Laufe des Monats März wieder Besucher empfangen?  © Maik Börner

"Wir hoffen, dass wir im Laufe des Monats März öffnen können", sagte der Generaldirektor der Kunstsammlungen Chemnitz, Frédéric Bußmann, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. So ist Ende des Monats eine Schau mit Werken des französischen Malers Pierre Soulages geplant - "unsere wichtigste Ausstellung des Jahres".

Die Landesregierung müsse daher rasch Klarheit schaffen. Es sei nicht vorstellbar, dass der Einzelhandel öffnen dürfe, Museen aber nicht.

Laut einem Beschluss von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten der Länder vom Mittwochabend sollen in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 auch Museen, Galerien, Zoos und Gedenkstätten eingeschränkt öffnen dürfen.

Chemnitz erfüllt dieses Kriterium schon länger: Am Donnerstag wies das Robert Koch-Institut für Sachsens drittgrößte Stadt 54 Neuinfektionen je
100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage aus.

Das Hygienekonzept stehe und die Chemnitzer Kunstsammlungen könnten innerhalb weniger Tage öffnen, erläuterte Bußmann.

Museumsbesuch mit Anmeldung möglich

Auch eine schrittweise Öffnung einzelner Museen und Ausstellungen sei denkbar. Möglicherweise müssten sich Besucher aber vorher anmelden, um den Zugang zu beschränken.

Neben der Soulages-Schau harrt auch eine Sonderausstellung zu frühitalienischer Kunst - Leihgaben aus der renommierten Sammlung des Lindenau-Museums in Altenburg - der Besucher. Sie hatte Anfang Dezember öffnen sollen und ist bis Mitte Juni geplant.

Im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz soll ab Anfang April eine Sonderausstellung rund um das Thema Stadt zu sehen sein. Die Eröffnung am 31. März ist virtuell geplant, doch die Ausstellungsmacher würden gern die Schau vor Ort für Besucher öffnen. "Wir hoffen, dass das möglich wird", sagte Kurator Jens Beutmann. Darüber werde kurzfristig entschieden.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0