Hirsch vom Sonnenlandpark ist neuerdings ein Einhorn

Lichtenau - Es gibt sie wirklich: Einhörner - ein Exemplar lebt im Sonnenlandpark Lichtenau. 

Das "Einhorn" im Sonnenlandpark ist ein Damhirsch mit halbem Geweih.
Das "Einhorn" im Sonnenlandpark ist ein Damhirsch mit halbem Geweih.  © Uwe Meinhold

Um ein Fabelwesen handelt es sich dabei allerdings nicht. Die neue Attraktion im Freizeitpark ist ein zweieinhalb Jahre alter, weißer Damhirsch, der momentan nur eine sogenannte "Geweihstange" besitzt. 

"Normalerweise werfen Damhirsche ihr Geweih im Frühjahr ab. Ein neues bildet sich bis zum Herbst. Doch dieses Tier hat einen Spieß vom Vorjahr erst im Sommer verloren, die Wachstumsphase war bereits durch", erklärt Sonnenlandpark-Marketingleiterin Anita Müller (38). "So einen Fall hatten wir noch nicht."

Ein seltenes Phänomen, aber Sorgen um die Gesundheit des namenlosen jungen Hirsches müssen sich Pfleger und Besucher nicht machen. "Es ist eine Laune der Natur. Er läuft damit ganz normal rum und stößt sich nirgendwo an."

In freier Wildbahn hätte das Tier wohl mehr Probleme. Denn die wichtigste Funktion des Geweihs liegt im Ausfechten und Verteidigen der Rangordnung. 

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0