Licht'ltouren abgesagt: Eisenbahnmuseum verkauft Tickets für Dampflok-Geisterfahrt

Chemnitz - Schwere Zeiten in Chemnitz-Hilbersdorf: Der Schauplatz Eisenbahn verzeichnete in diesem Jahr einen enormen Besucherrückgang. Dazu musste das Sächsische Eisenbahnmuseum erneut seine Advents-Licht'lfahrten mit der historischen Dampflok absagen. Um fehlende Einnahmen auszugleichen, gibt es ab sofort Tickets für einen Geisterzug ins Erzgebirge am 18. Dezember.

Sven Liebold vom Eisenbahnmuseum steht vor der historischen Dampflok 50 3648.
Sven Liebold vom Eisenbahnmuseum steht vor der historischen Dampflok 50 3648.  © Maik Börner

"Zur Landesausstellung 2020 kamen mehr als 12.000 Besucher zum Schauplatz Eisenbahn. Dieses Jahr waren es weniger als die Hälfte", sagt Sven Liebold vom Museumsverein.

Es gebe zwar immer wieder kleinere Spenden von Privatpersonen. "Uns fehlen momentan aber Sponsoren." Dass wegen der aktuellen Corona-Auflagen in der Winterpause zum zweiten Mal in Folge die Licht'lfahrten nicht stattfinden können, ist ein zusätzlicher Schlag ins Kontor. "Wir machen die Fahrten unter anderem für die Unterhaltung der Dampflok, wollen damit auch die Hauptuntersuchung des Zuges finanzieren."

Die Lok mit historischem Museumswagen soll nun einmalig ohne Gäste am Samstag vor dem vierten Advent eine Runde von und bis Chemnitz über Niederwiesa, Annaberg, Schwarzenberg und Aue fahren. "So hoffen wir, wenigstens ein klein wenig Freude und Abwechslung in den Alltag bringen zu können. Es gibt auch viele Leute, die den Zug an der Strecke gern fotografieren", so Liebold.

Chemnitz: Autofahrer aufgepasst: Diese Chemnitzer Blitzer sind wahre Goldgruben
Chemnitz Lokal Autofahrer aufgepasst: Diese Chemnitzer Blitzer sind wahre Goldgruben

Ob die Geisterfahrt stattfindet, entscheidet sich am 12. Dezember. Bis dahin müssten mindestens 2500 Euro durch Geistertickets zusammenkommen.

Die Licht'lfahrten durch das Erzgebirge im Advent waren immer sehr beliebt.
Die Licht'lfahrten durch das Erzgebirge im Advent waren immer sehr beliebt.  © Sächsisches Eisenbahnmuseum

Eisenbahnfans können unter www.sem-chemnitz.de Fahrkarten ab 15 Euro erwerben, erhalten im Gegenzug den Fahrplan des Zuges. Ob die Fahrt auch live im Internet übertragen wird, steht noch nicht fest.

Titelfoto: Sächsisches Eisenbahnmuseum

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: