Rockiger Filmnächte-Ausklang nach schwieriger Saison: Revolverheld lässt es krachen

Chemnitz - Rockiger Ausklang auf dem Theaterplatz! Revolverheld hat bei den Filmnächten Chemnitz am Sonntag nach einer schwierigen Saison für einen würdigen Abschluss gesorgt.

Revolverheld-Frontmann Johannes Strate (41) erinnert sich an Chemnitz: Vor 16 Jahren gab es einen Auftritt auf dem Neumarkt.
Revolverheld-Frontmann Johannes Strate (41) erinnert sich an Chemnitz: Vor 16 Jahren gab es einen Auftritt auf dem Neumarkt.  © Stefan Graf

Wenn die Band an Chemnitz denkt, denkt sie vor allem an die Anfänge zurück. "Wir waren vor 16 Jahren schon mal hier, haben damals auf dem Neumarkt gespielt", sagte Frontmann Johannes Strate (41).

2002 haben sich die Hamburger unter dem Namen "Manga" gegründet. Zwei Jahre später benannte sich die Band in "Revolverheld" um und konnte sich mehr und mehr in der Musikbranche etablieren.

Vor dem 20-jährigen Band-Jubiläum ist noch kein Ende in Sicht. So gab's auf dem Theaterplatz einen Einblick ins neue Album mit der gleichnamigen Single "Neu erzählen" - und die kam schon mal gut an.

Chemnitz: Fuß vom Gas! Hier stehen vom 20. bis 24. September Blitzer in und um Chemnitz
Chemnitz Lokal Fuß vom Gas! Hier stehen vom 20. bis 24. September Blitzer in und um Chemnitz

Für absolute Gänsehaut-Stimmung sorgte "Ich lass für dich das Licht an", mit über 300.000 Einheiten der meistverkaufte Single. "Ich werd' die Welt verändern" aus 2007 weckte bei dem ein oder anderen Fan sicher Jugenderinnerungen. Mit dem aktuellen Hit "Leichter" hingegen wurde der Bogen in die Gegenwart geschlagen.

Rockiger Ausklang der Filmnächte am Sonntag: Revolverheld hat für einen würdigen Abschluss gesorgt.
Rockiger Ausklang der Filmnächte am Sonntag: Revolverheld hat für einen würdigen Abschluss gesorgt.  © Stefan Graf

Mit dem Revolverheld-Konzert endeten am Sonntag gleichzeitig die Filmnächte. Trotz Corona-Auflagen und teilweise miesem Wetter kamen laut Veranstaltungsleiter Michael Claus (43) rund 18.000 Besucher, was zufrieden stimme.

Titelfoto: Stefan Graf

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: