Slackfest gestartet: Spaziergang über dem Chemnitzer Theaterplatz

Chemnitz - Wer am Donnerstag in der Chemnitzer City unterwegs war, wurde am Theaterplatz Zeuge einer spektakulären Sport-Performance.

Unter den 16 Sportlern zeigte auch Ruben Langer (26) sein Können.
Unter den 16 Sportlern zeigte auch Ruben Langer (26) sein Können.  © Sven Gleisberg

Zum Auftakt des 15. Chemnitzer Slackfests balancierten Slackline-Sportler in 20 Meter Höhe zwischen Opernhaus, König-Albert-Museum und dem Chemnitzer Hof.

Unter den 16 Sportlern zeigten Ruben Langer (26) und Lukas Irmler (33), Szene-Kennern bekannt als die "Könige der Weitstrecke", ihr Können. Sie balancierten sich im Juli zum Weltrekord, indem sie in 600 Meter Höhe 2,1 Kilometer auf der Slackline zurücklegten.

Dagegen waren die 40, 90 und 110 Meter langen Strecken in Chemnitz ein Klacks: "Dafür ist die Atmosphäre hier ganz besonders", so Lukas. "Ich mag es, zur Abwechslung in der Stadt zu balancieren."

Wer den Sportlern zuschauen oder selbst auf die Slackline steigen möchte, hat dazu bis zum Sonntag in Euba die Chance. Infos gibt's auf der Facebookseite "Slackfest Chemnitz".

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: