Sticker aus aller Welt: Bunte Kollektion wird in Chemnitzer Innenstadt ausgestellt

Chemnitz - Schon bald können in Chemnitz Sticker aus aller Welt angeschaut werden.

Sticker aus aller Welt fanden ihren Weg in Ronny Marganus (30) kreative Hände.
Sticker aus aller Welt fanden ihren Weg in Ronny Marganus (30) kreative Hände.  © Kristin Schmidt

Was für manche wie Vandalismus aussieht, ist für andere Kunst: Sticker an Laternen. Die künstlerische Seite beleuchtet Ronny Marganus (30) vom Verein "Die Süder". Gemeinsam mit Mitgliedern des Chemnitzer Kulturprojektes reifte eine Idee: "Wir ließen uns von Künstlern aus der ganzen Welt Sticker senden. Den weitesten Weg hatte ein Aufkleber aus den USA, aber auch lokale Sticker sind dabei", so Marganus.

Entstanden ist eine bunte Kollektion aus verschiedensten Stickern. Zu sehen ist die Sammlung "(K)leben und (k)leben lassen" vom 10. bis 24. Juni in der Ladenzeile der Galeria Kaufhof (Höhe Gesundheitsamt). "Sticker sind Straßenkunst, darum soll auch unsere Ausstellung kostenfrei sein", so Marganus.

Finanzielle Unterstützung erhielten die Kreativen im Rahmen der Mikroprojekte der Kulturhauptstadt.

Mit Liebe zum Detail sind aus kleinen und großen Aufklebern einzigartige Collagen entstanden.
Mit Liebe zum Detail sind aus kleinen und großen Aufklebern einzigartige Collagen entstanden.  © Kristin Schmidt

Wer auch ein Mikroprojekt starten möchte, kann sich bis 30. Juni auf www.chemnitz2025.de bewerben.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: