Gefahr! Bürgermeister lässt das Auerswalder Brandhaus abreißen

Lichtenau - Das Brandhaus im Lichtenauer Ortsteil Auerswalde ist Geschichte: Nach dem Großbrand am Mittwoch ließ Bürgermeister Andreas Graf (46, CDU) das Gebäude am Wochenende abreißen.

Die Gemeinde Lichtenau ließ das Brandhaus in Auerswalde abreißen.
Die Gemeinde Lichtenau ließ das Brandhaus in Auerswalde abreißen.  © Ralph Kunz

Während Hausbesitzer Rocco E. (47) nichts zum Abriss sagen wollte, sind Freunde außer sich.

Fernando Herrmann (43): "Das kommt einer Enteignung gleich. Abriss steht in keinem Verhältnis zu den Gefahren durch Glutnester - eine dauerhafte Brandwache hätte es auch getan. Wir organisieren rechtlichen Beistand."

Am Sonnabend war das Feuer erneut aufgeflammt. Daraufhin hatte Andreas Graf den Abriss angeordnet. 

Er sagt: "Als Ortspolizei sind wir verantwortlich für Sicherheit und Umwelt. Wir hatten uns abgesichert im Landratsamt, dann mussten wir handeln." 

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0