Lockdown-Idee wird zum Erfolg: Großer Ansturm auf Fertig-Cocktails aus Sachsen

Flöha/Siebenlehn - Auch sie werden derzeit bei "Heide" produziert: Cocktails, die schmecken wie frisch gemixt, obwohl sie als haltbare Drinks aus der Flasche kommen. Diese in der Lockdown-Not geborene Idee von Barkeeper Felix Erdmann (28) von der Bar Academy Flöha entwickelt sich zum Erfolgsrezept.

Bei der Produktion erhält Felix Erdmann (28, r.) Unterstützung von Heide-Chef Tino Walcha (52).
Bei der Produktion erhält Felix Erdmann (28, r.) Unterstützung von Heide-Chef Tino Walcha (52).  © Petra Hornig

Klassiker wie "Mai Tai" und "Pina Colada", die Eigenkreation "Bellla" (mit drei "l") und alkoholfreie Varianten werden allesamt mit sächsischen Säften gemixt und in Siebenlehn abgefüllt.

Die Drinks in 0,25-Liter-Pfandflaschen sind ein Jahr haltbar und kosten zwischen 3,99 und 4,99 Euro.

"Wir hatten im Dezember die ersten zehn Paletten produziert und direkt verkauft", sagt Felix Erdmann, der inzwischen mit Nachfragen überhäuft wird.

"Wir waren zunächst in sechs Edeka-Filialen in der Region gestartet. Zwischenzeitlich kamen schon Anfragen für eine flächendeckende Lieferung für die Märkte in ganz Sachsen, Thüringen und Bayern."

Auch Hotels und Kreuzfahrtschiffe haben Interesse bekundet.

Doch der Jungunternehmer aus Flöha will nichts überstürzen: "Jetzt kommen erst mal Edeka-Filialen in Chemnitz, Freiberg, Dresden, Radeberg und Leipzig dazu. Künftig ist eine gemeinsame Lieferkette mit Heide-Säften denkbar."

Das Geschäft läuft flüssig: Die Cocktails von Barkeeper Felix Erdmann (28) finden reißenden Absatz.
Das Geschäft läuft flüssig: Die Cocktails von Barkeeper Felix Erdmann (28) finden reißenden Absatz.  © Petra Hornig

Online gibt's die Flöhaer Fertig-Cocktails unter: www.lovethespirits.de

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0