Allein von Chemnitz nach Zwickau: Kinder steigen ohne ihre Eltern in den Zug

Chemnitz - Großer Schock für die Eltern von zwei Kindern am Samstagabend auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof.

Große Aufregung am Chemnitzer Hauptbahnhof, als zwei Kinder ohne ihre Eltern in einen Zug stiegen.
Große Aufregung am Chemnitzer Hauptbahnhof, als zwei Kinder ohne ihre Eltern in einen Zug stiegen.  © Uwe Meinhold

Ein fünf- und ein neunjähriges Kind sind gegen 19.30 Uhr versehentlich ohne ihre Eltern in einen Zug in Richtung Zwickau gestiegen, der kurz darauf losfuhr.

Glücklicherweise hielt der Zug planmäßig unter anderem auch noch am Bahnhof Chemnitz-Siegmar.

Wie die Bundespolizei Chemnitz am Montag berichtete, konnte eine Streife, die zu diesem Zeitpunkt im Stadtgebiet unterwegs war, die Kinder in Siegmar wieder einsammeln.

Die Beamten brachten die beiden Ausreißer zurück zum Chemnitzer Hauptbahnhof, wo die Eltern die beiden überglücklich in die Arme schlossen.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: