"Aufräum"-Offensive in Chemnitz: Der Wald wird "gefegt"

Chemnitz - Große "Aufräum"-Offensive im städtischen Kommunalwald: Bis März 2023 werden vom Borkenkäfer geschädigte oder abgestorbene Bäume gefällt. Auch Sicherungsmaßnahmen an Straßen und Grundstücksgrenzen sowie Pflegearbeiten stehen an. Waldbesucher müssen mit Beeinträchtigungen aufgrund von gesperrten Wegen rechnen.

Im Tiergarten bei Klaffenbach müssen abgestorbene Fichten entfernt werden, die vom Borkenkäfer befallen wurden.
Im Tiergarten bei Klaffenbach müssen abgestorbene Fichten entfernt werden, die vom Borkenkäfer befallen wurden.  © Jenny Kießling/Stadt Chemnitz

Mehrere Waldteile werden in den Wintermonaten durch sächsische Forstunternehmen in Abstimmung mit dem zuständigen Revierleiter bearbeitet.

Dazu gehören neben dem Tiergarten bei Klaffenbach auch der Crimmitschauer Wald, der Galgenberg, der Ebersdorfer Wald sowie der Glösaer Wald.

Die dortigen Flächen und Wege werden während der Fällarbeiten gesperrt. Aufgrund der bestehenden Lebensgefahr appelliert die Stadt an alle Besucher, die Absperrungen zu beachten.

Chemnitz: Dieser neue Lieferdienst radelt jetzt durch Chemnitz
Chemnitz Lokal Dieser neue Lieferdienst radelt jetzt durch Chemnitz

Auch Holzstapel sollen nicht betreten werden, da sie ins Rollen geraten und schwere Unfälle verursachen könnten.

Forstarbeiter Mirko Enzmann (46) führt den sogenannten "Holzeinschlag" durch. Die gefällten Bäume werden anschließend gestapelt.
Forstarbeiter Mirko Enzmann (46) führt den sogenannten "Holzeinschlag" durch. Die gefällten Bäume werden anschließend gestapelt.  © Uwe Meinhold
Aufgrund der Fällarbeiten müssen Waldwege vorübergehend gesperrt werden.
Aufgrund der Fällarbeiten müssen Waldwege vorübergehend gesperrt werden.  © Ralph Kunz

Das abgeholzte Material wird aufgearbeitet und an Wegen zwischengelagert. Die Abfuhr erfolgt witterungsabhängig und soll innerhalb von vier Monaten abgeschlossen sein.

Titelfoto: Bildmontage: Jenny Kießling/Stadt Chemnitz & Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: