Bombenfund in Chemnitz? Bauarbeiten an Grundschule gestoppt

Chemnitz - Möglicher Bombenfund auf dem Sonnenberg? Hier wurden auf einer Baustelle, auf der eine neue Grundschule an der Jakobstraße entstehen soll, offenbar metallische Gegenstände gefunden.

Bauarbeiten auf dem Sonnenberg an der Jakobstraße wurden vorerst gestoppt. (Archivfoto)
Bauarbeiten auf dem Sonnenberg an der Jakobstraße wurden vorerst gestoppt. (Archivfoto)  © Harry Härtel

Wie die Stadt mitteilt, werden hier demnächst weitere Bodenuntersuchungen durchgeführt.

"Grund dafür sind mögliche metallische Gegenstände, die bei Voruntersuchungen festgestellt wurden", heißt es weiter.

An der Kreuzung Jakobstraße/Martinstraße soll eine Grundschule entstehen mit Platz für acht Klassen.

Die Kosten der Baumaßnahme inklusive Sporthalle belaufen sich auf 18,5 Millionen Euro (TAG24 berichtete).

Es werden vorerst keine Bauarbeiten stattfinden, bis diese Untersuchungen abgeschlossen sind.

Für die Anwohner bestehe aktuell keine Gefahr.

Seitens der Stadt wird jetzt ein Plan entwickelt, wie evakuiert werden kann, wenn es sich bei den metallischen Gegenständen um eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg handelt.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0