In wenigen Wochen! Chemnitz bekommt erste Fahrradstraße

Chemnitz - Eine Fahrradstraße für Chemnitz!

Chemnitz bekommt eine Fahrradstraße. (Symbolbild)
Chemnitz bekommt eine Fahrradstraße. (Symbolbild)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Stadt mitteilt, soll der Radverkehr in Chemnitz weiter gestärkt und sicherer gestaltet werden.

Deshalb wird in der Reichenhainer Straße zwischen der Lutherstraße und Campusplatz bis voraussichtlich Ende April 2021 in beiden Richtungen eine Fahrradstraße eingerichtet.

Autos dürfen auf der Reichenhainer Straße weiterhin fahren.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz sinkt leicht
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz sinkt leicht

"Als erster Hinweis werden in den nächsten Tagen Großplakate im Bereich des Campusplatzes und der Lutherstraße aufgestellt", so die Stadt weiter.

Auf Fahrradstraßen hat der Radverkehr (und sogenannten Elektrokleinstfahrzeugen, u. a. elektrische Tretroller oder Segways) Priorität. Die Radfahrer bestimmen die Fahrgeschwindigkeit und dürfen auch nebeneinander fahren. Aber auch hier gilt das Rechtsfahrgebot.

Autos müssen sich der Geschwindigkeit des vorausfahrenden Radverkehrs anpassen und dürfen nur überholen, wenn der gesetzlich vorgeschriebene Abstand beim Überholen von mindestens 1,50 Meter und die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h eingehalten werden kann. Ist das nicht möglich, darf nicht überholt werden.

Weitere Informationen und ausführliche Fragen und Antworten zu Fahrradstraßen findet Ihr unter www.chemnitz.de/radverkehr.

Die Stadt prüft, ob in Chemnitz weitere Fahrradstraßen eingerichtet werden können.

Wichtiger Beitrag zur Umsetzung der Radverkehrskonzeption

Die Reichenhainer Straße wurde 2016/2017 im Abschnitt zwischen Stadlerplatz und Wartburgstraße für das Chemnitzer Modell, Stufe 2 (Chemnitz - Thalheim/Aue) umgebaut. Dabei wurde die Fahrbahn für den Radverkehr so gestaltet, dass eine gemeinsame Nutzung mit dem Kfz-Verkehr, möglich ist.

Allerdings gab es von Radfahrern Kritik, da es häufig zu kritischen Situationen, wie Überholmanövern, mit Autofahrern kam. Damit ist also nun die Fahrradstraße die beste Lösung.

Sie stärkt den Radverkehr, insbesondere auf der wichtigen Radverkehrsverbindung zwischen den Standorten der TU Chemnitz an der Reichenhainer Straße und der Straße der Nationen und auch ins Stadtzentrum.

Die Fahrradstraße ist somit laut Stadt auch ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung der vom Stadtrat beschlossenen Radverkehrskonzeption sowie des Mobilitätsplans 2040, der sich noch in der Bearbeitung befindet.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: