Dunkle Rauchwolke über Mehrfamilienhaus: Dachkammern brennen aus

Chemnitz - Feuerwehreinsatz in der Nähe des Chemnitzer Klinikums: An der Paul-Jäkel-Straße haben am Samstag zwei Dachkammern gebrannt.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das gesamte Dach verhindern.
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das gesamte Dach verhindern.  © Harry Härtel

Das Feuer war gegen 15.30 Uhr an der Ecke zur Altendorfer Straße ausgebrochen. Die beiden Kammern im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses brannten in voller Ausdehnung. Der Brand drohte auf das ganze Dach überzugreifen.

Die Bewohner konnten das Haus selbstständig verlassen. Es gab keine Verletzten.

Die Feuerwehr war mit zwei Drehleitern im Einsatz, sodass auch schnell im Inneren des Dachgeschosses gelöscht werden konnte.

Chemnitz: Vollsperrung in Chemnitzer City: Brückenstraße am Freitag stundenlang dicht
Chemnitz Lokal Vollsperrung in Chemnitzer City: Brückenstraße am Freitag stundenlang dicht

Was das Feuer ausgelöst hat, ist noch unklar.

Aus dem Dach des Mehrfamilienhauses stiegen dunkle Rauchwolken auf.
Aus dem Dach des Mehrfamilienhauses stiegen dunkle Rauchwolken auf.  © Harry Härtel

Neben der Chemnitzer Berufsfeuerwehr waren auch Freiwillige Feuerwehren im Einsatz.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: