Chemnitz: Brückenstraße wird zur Einbahnstraße

Chemnitz - Die Brückenstraße in Chemnitz wird zur Einbahnstraße.

Bis zum Veranstaltungsende soll die Einbahnstraßenregelung dauern.
Bis zum Veranstaltungsende soll die Einbahnstraßenregelung dauern.  © Sven Gleisberg

Ab Samstag (17 Uhr) wird die Brückenstraße aus Richtung Straße der Nationen bis zur Theaterstraße/Mühlenstraße für den Verkehr gesperrt.

Grund dafür ist laut Stadt die Abfahrt der Busse für den Shuttleverkehr zur Museumsnacht vor dem Karl-Marx-Monument.

Bis zum Veranstaltungsende (1 Uhr) soll die Einbahnstraßenregelung dauern.

Knapp 700 Pflanzen-Freunde laufen bei "Moving Garden"-Parade durch Chemnitz
Chemnitz2025 Knapp 700 Pflanzen-Freunde laufen bei "Moving Garden"-Parade durch Chemnitz

Die Umleitung erfolgt über die Straße der Nationen, Georgstraße und Mühlenstraße.

Um den Busverkehr abzusichern, sind an mehreren Orten Halteverbote aufgestellt:

  • Brückenstraße zwischen der Hälfte des Haltestellenbereiches der Haltestelle "Brückenstraße" und dem Parkplatz "Rondell",
  • Heinrich-Beck-Straße in Höhe Hausnummer 35 sowie vor dem Kreuzungsbereich zur Barbarossastraße,
  • Mittweidaer Straße zwischen Eberhardtsteig und Silcherstraße,
  • Braunsdorfer Straße ca. 40 Meter nach der Einmündung Frankenberger Straße
  • in Höhe des Schauplatzes Eisenbahn in Hilbersdorf

Die beteiligten Museen und Einrichtungen sind neben dem regulären Linienverkehr wieder mit Shuttle-Extratouren der CVAG per Bus und Bahn erreichbar. Die Busse treffen sich an der zentralen Abfahrtsstelle in der Brückenstraße zu festen Zeiten und ermöglichen somit ein bequemes Umsteigen.

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: