Chemnitz: Fahrrad-Reparaturstation auf dem Brühl muss wieder abgebaut werden!

Chemnitz - Nach nicht mal zwei Wochen muss die Fahrrad-Reparaturstation auf dem Brühl in Chemnitz wieder abgebaut werden!

Jaqueline Drechsler (44) an der Fahrrad-Reparaturstation auf dem Brühl.
Jaqueline Drechsler (44) an der Fahrrad-Reparaturstation auf dem Brühl.  © Uwe Meinhold

Mitte Mai wurde die Station auf dem Brühl-Boulevard aufgestellt und fand direkt großen Anklang. Per Handpumpe bekamen Fahrräder, Kinderwagen oder Rollstühle wieder Luft, auch kleine Werkzeuge sind vorhanden (TAG24 berichtete).

Die Station wurde mit 1480 Euro aus dem Bürger-Budget öffentlich finanziert.

Wie Jacqueline Drechsler, Koordinatorin der Bürgerplattform Chemnitz Mitte, mitteilt, nutzten auch Kinder die Reparaturstation unter anderem als Klettergerät.

Bei täglichen Kontrollen wurde nun am Pfingstwochenende festgestellt, dass sich ein Bodenanker gelockert hat. 

"Um weiterem Schaden (Umkippen) vorzubeugen, wurde die Fahrrad-Reparaturstation am Dienstag, den 02.06.2020 vom Bauhof der Stadt Chemnitz noch einmal abgebaut und zwischengelagert", heißt es weiter.

Nach Klärung der Details für das Fundament und die Verankerung soll die Station schnellstmöglich wieder aufgestellt werden. 

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0