Chemnitz: Bürger fragen, Bürgermeister antworten live aus der Oper

Chemnitz - Großes Schauspiel im Opernhaus: Die Stadt organisierte am Freitagnachmittag ihre erste Einwohnerversammlung per Livestream. Vor der Kamera auf der Bühne beantworteten Bürgermeister und Experten Fragen. 125 Bürger hatten sich vorab gemeldet.

Bürgermeister, Fachleute und Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (58, SPD, 4.v.r.) beantworteten Bürgerfragen vor der Kamera.
Bürgermeister, Fachleute und Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (58, SPD, 4.v.r.) beantworteten Bürgerfragen vor der Kamera.  © xxx

Die Themen gingen querbeet durch die Stadt. Natürlich startete OB Barbara Ludwig (58, SPD) mit Corona und der Frage nach Gratis-Masken von der Verwaltung. Das lehnte sie ab: "Jeder Bürger improvisiert mit Masken, Schals und Tüchern." 

Neues konnte Bürgermeister Ralph Burghart (49, CDU) zu den Besuchsverboten in Pflegeheimen verkünden: "Es gibt Ideen für Besucher-Boxen und Gespräche über den Balkon."

So ging es munter weiter mit den Themen - Kitas (Wiederöffnung unbekannt), Sportvereine (städtische Förderung läuft weiter), Hochzeiten (erlaubt bis 15 Teilnehmer), Einwohnermeldeamt/Führerscheine (Öffnung geplant ab Mai), Insolvenzen (CWE hilft), neuer Busbahnhof (bei Neubau am alten Standort muss das Pylonendach umziehen).

Für das Kosmonaut-Festival gibt es noch keinen Ersatz, räumte Sören Uhle (43, CWE) ein. Aber die Stadt plane ein Kosmos-Festival 2021. 

Schmunzeln musste Bürgermeister Michael Stötzer (47, Grüne) bei der Frage zu den Baumpatenschaften. Sein Rat: "Suchen Sie sich einen Baum aus, der Ihnen lieb ist, und gießen Sie. Es kann nicht zu viel sein." 

Titelfoto: xxx

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0