Chemnitz: Drei City-Container helfen beim Testen, Testen, Testen

Chemnitz - Jetzt heißt es in der Chemnitzer Innenstadt: Testen gegen Corona! Event-Manager Sven Hertwig (50) ließ am Dienstag im Auftrag der Stadt zwei Schnelltest-Container am Rosenhof und auf dem Jakobikirchplatz aufstellen. Eine weitere Teststelle organisierte Easy-Apothekerin Manon Knaak (46) in der Straße der Nationen, Ecke Brückenstraße.

Manon Knaak klebt schon mal die Öffnungszeiten für die Corona-Tests ins Fenster.
Manon Knaak klebt schon mal die Öffnungszeiten für die Corona-Tests ins Fenster.  © Kristin Schmidt

Alle drei Container sollen noch diese Woche eröffnen. Manon Knaak freut sich: "Gemeinsam können wir zu einer Öffnungs-Strategie aus den Corona-Maßnahmen beitragen. Das sorgt für Sicherheit und senkt die Infektionszahlen."

Die Tests sind für jedermann kostenlos - und können so oft genutzt werden, wie nötig. Getestet wird mit Nasenabstrich aus dem Fenster.

Das Ergebnis kommt nach spätestens 15 Minuten aufs Handy, per SMS, Mail oder App. Auf Wunsch bekommen die Kunden ihr Ergebnis auch in Papierform.

Hier darf sich ab dieser Woche jeder Passant gratis testen lassen: Apothekerin Manon Knaak (46) mit dem Testkit vor dem Test-Container.
Hier darf sich ab dieser Woche jeder Passant gratis testen lassen: Apothekerin Manon Knaak (46) mit dem Testkit vor dem Test-Container.  © Kristin Schmidt

Die Tests sind kostenlos, aber nicht umsonst. Manon Knaak versichert: "Wir melden jeden positiven Befund direkt ans Gesundheitsamt." Die Apothekerin freut sich über die Hilfe der Stadt: "Wir dürfen nicht nur meckern, wir müssen auch machen."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: