Für 230.000 Euro: Der Hauptbahnhof Chemnitz soll schöner werden

Chemnitz - Der Chemnitzer Hauptbahnhof wird für 230.000 Euro renoviert.

Mit dem Geld sollen beispielsweise unansehnliche Treppen erneuert werden.
Mit dem Geld sollen beispielsweise unansehnliche Treppen erneuert werden.  © Sven Gleisberg

Das Geld stammt aus einem 40 Millionen Euro umfassenden Konjunkturpaket des Bundes, das regionale Handwerksbetriebe unterstützen und die Aufenthaltsqualität auf Bahnhöfen verbessern soll.

Im Herbst sollen Bodenbeläge ausgetauscht, Treppen erneuert und Zugänge verschönert werden. Auch Arbeiten an Zäunen und Dächern sind vorgesehen. 

"Gegenwärtig laufen die Ausschreibungen. Die Aufträge sollen noch dieses Jahr abgeschlossen werden", teilte Bahn-Sprecher Jörg Bönisch mit. In Sachsen erhalten insgesamt 15 Bahnhöfe zusätzliche Mittel.

Der Hauptbahnhof Chemnitz bekommt Geld zur Verschönerung aus dem bundesweiten Konjunkturprogramm.
Der Hauptbahnhof Chemnitz bekommt Geld zur Verschönerung aus dem bundesweiten Konjunkturprogramm.  © Sven Gleisberg

In unserer Region profitieren neben Chemnitz die Bahnhöfe in Freiberg (80.000 Euro) und Limbach im Vogtland (70.000 Euro) davon.

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0