Havarie auf dem Kaßberg: Reichsstraße teilweise gesperrt

Chemnitz - Das Verkehrschaos auf dem Chemnitzer Kaßberg findet kein Ende: Nach der Vollsperrung der Barbarossastraße wird nun auch die Reichsstraße teilweise gesperrt.

Die Reichsstraße wird wegen einer Havarie halbseitig gesperrt. (Symbolbild)
Die Reichsstraße wird wegen einer Havarie halbseitig gesperrt. (Symbolbild)  © Markus Wegmann/123 RF

Wie die Stadt Chemnitz am Mittwoch mitteilte, ist der Abwasserkanal an einem Haus in der Reichsstraße defekt. Aus diesem Grund wird die vielbefahrene Straße zwischen Walter-Oertel-Straße und Henriettenstraße ab Donnerstag halbseitig gesperrt.

Die Havarie soll bis 19. August behoben sein. So lange regelt eine Baustellenampel in dem Abschnitt den Verkehr. 

"Auch kann man während der Bauarbeiten nicht von der Henriettenstraße in die Reichsstraße einbiegen oder sie überqueren. Der Fußgängerübergang bleibt aber möglich", so ein Stadtsprecher.

Seit Ende Juli ist die Barbarossastraße voll gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Limbacher Straße und Uhlichstraße (TAG24 berichtete).

Bis Anfang November werden neue Trinkwasserleitungen verlegt.

Laut Stadtverwaltung geht die Umleitung über die Limbacher Straße, Franz-Mehring-Straße, Weststraße und Barbarossastraße.

Titelfoto: Markus Wegmann/123 RF

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0