Chemnitz: Kleiner Fuchs hängt völlig hilflos in Kletternetz fest

Chemnitz - Dieser tierische Ausflug endete in einem Kletternetz.

Völlig hilflos hing ein Fuchs in einem Kletternetz in Chemnitz fest und musste von der Tierrettung befreit werden.
Völlig hilflos hing ein Fuchs in einem Kletternetz in Chemnitz fest und musste von der Tierrettung befreit werden.  © Tierrettung Chemnitz e.V.

In der vergangenen Woche verirrte sich eine kleine Füchsin auf den Spielplatz der Kita "Tausendfüßler" in Chemnitz-Markersdorf. Das kleine Tier verfing sich dabei in einem Kletternetz, versuchte panisch zu entkommen und verhedderte sich dabei noch mehr.

Glücklicherweise entdeckte ein Kita-Betreuer die hilflose Füchsin und informierte die Chemnitzer Tierrettung. Daraufhin konnten die Mitarbeiter mit Erlaubnis der Jagdbehörde das arme Tier befreien.

"Wir wissen nicht, wie lang sie schon in dem Netz hing, aber es war leider lang genug, dass sich das Netz stark um den Vorderlauf wickelte und diesen nahezu abschnürte", schildert die Tierrettung die dramatische Situation.

Chemnitz: Schlimmer Badeunfall in Chemnitzer Freibad: Turmspringer stürzt auf Badegast
Chemnitz Lokal Schlimmer Badeunfall in Chemnitzer Freibad: Turmspringer stürzt auf Badegast

Von ihren Verletzungen wird sich die kleine Füchsin laut einem Tierarzt in den kommenden Tagen wieder erholen.

Das kleine Tier war nach der Rettungsaktion völlig erschöpft.
Das kleine Tier war nach der Rettungsaktion völlig erschöpft.  © Tierrettung Chemnitz e.V.

Dann wird die kleine "Coda" - wie sie mittlerweile getauft wurde - wieder zurück in die Freiheit entlassen.

Titelfoto: Tierrettung Chemnitz e.V.

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: