Waldbrandgefahr steigt: Das müsst Ihr jetzt beachten

Chemnitz - Die Stadt Chemnitz warnt vor der steigenden Brandgefahr in den Chemnitzer Wäldern.

In den letzten Tagen ist die Waldbrandgefahr gestiegen. (Archivbild)
In den letzten Tagen ist die Waldbrandgefahr gestiegen. (Archivbild)  © Niko Mutschmann

Aktuell liegt die Waldbrandstufe für die Stadt bei 3 - mittlere Gefahr. Auch im Umland sieht es nicht besser aus. Sowohl die Landkreise Mittelsachsen, der Vogtlandkreis und Teile vom Erzgebirge liegen bei Warnstufe 3. Zwickau und der restliche Erzgebirgskreis bei Warnstufe 2. 

"Die Brandgefahr in den Wäldern ist durch die warme und trockene Witterung der vergangenen Tage wieder angestiegen. Vor allem vertrocknetes Laub und Gras auf den Waldböden sind leicht brennbar, aber auch Kronenrestholz und Reisigmaterial durch zurückliegende Stürme kommen als leicht entzündbares Material hinzu", warnt die Chemnitzer Stadtverwaltung.

Wer im Wald spazieren gehen will sollte besonders vorsichtig sein und folgendes beachten:

  • Im Wald darf kein Feuer gemacht werden 
  • Rauchen ist verboten
  • das Parken von Fahrzeugen ist nur auf ausgewiesenen Parkplätzen erlaubt, hierbei muss beachtet werden, dass Autos nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen, da es durch den Katalysator zum Entzünden kommen kann
  • Die Zufahrtswege in die Wälder dürfen nicht durch parkende Fahrzeuge blockiert werden, da diese auch als Rettungswege bei Waldbränden oder zur Bergung Verletzter dienen
Für Chemnitz gilt aktuell die Waldbrandwarnstufe 3.
Für Chemnitz gilt aktuell die Waldbrandwarnstufe 3.  © Screenshot/Mais.de

Wie die aktuelle Lage ist, könnt Ihr unter Mais.de oder beim DWD abrufen.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0