Das war's! Die Chemnitzer Fichte ist Geschichte

Chemnitz - Weg ist er! Der Chemnitzer Weihnachtsbaum ist Geschichte.

Der Baum wurde diesmal nicht gefällt, sondern abgetragen.
Der Baum wurde diesmal nicht gefällt, sondern abgetragen.  © Sven Gleisberg

Die Fichte kam Ende November auf dem Marktplatz an und war bereits der zweite Anlauf, denn der erste Baum musste nach knapp zwei Wochen wieder weg, da die Standfestigkeit durch einen Riss nicht mehr gegeben war (TAG24 berichtete).

Auch die zweite Fichte stammte aus dem Forstrevier Wildenthal des Staatsbetriebs Sachsenforst in Eibenstock.

Anders als in den vergangenen Jahren wird diesmal der Baum nicht gefällt, sondern abgetragen.

"Der Stamm wird eingelagert und später für Reparaturen in den öffentlichen Grünanlagen genutzt", so ein Stadtsprecher.

Die Zweige kommen dem Tierpark Chemnitz zu Gute und sollen vorwiegend für die Gehegegestaltung, zur Deko und Tierbeschäftigung genutzt werden.

Gegen 13 Uhr stand er noch, der Chemnitzer Weihnachtsbaum.
Gegen 13 Uhr stand er noch, der Chemnitzer Weihnachtsbaum.  © Sven Gleisberg

Auch die restliche weihnachtliche Dekoration auf dem Chemnitzer Markt soll ab Montag abgebaut werden.

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0