Chemnitzer Weihnachtsbaum droht umzukippen!

Chemnitz - Auch das noch! Nicht nur der Weihnachtsmarkt steht auf der Kippe, sondern seit heute Abend auch der gerade erst aufgestellte Weihnachtsbaum. Und das ist wörtlich gemeint.

Die Fichte hat einen Riss.
Die Fichte hat einen Riss.  © Jan Haertel

"Beim Test der Beleuchtung ist am späten Nachmittag am Weihnachtsbaum ein Riss aufgefallen", teilte die Stadt mit. "Welche Maßnahmen erforderlich sind, wird derzeit geprüft."

Aus Sicherheitsgründen wurde die Fläche rings um die Fest-Fichte sofort abgesperrt. Denn ein Riss im Stamm könnte die Standfestigkeit beeinträchtigen. Im schlimmsten Fall droht die Fest-Fichte zu kippen - mit schwerwiegenden Folgen.

Der 20 Meter hohe und circa 40 bis 50 Jahre alte Baum stammt aus dem Forstrevier Wildenthal bei Eibenstock und wurde vor knapp zwei Wochen vorm Rathaus aufgestellt.

Schwerer Unfall in Mittelsachsen: Transporter überschlägt sich mehrfach
Chemnitz Unfall Schwerer Unfall in Mittelsachsen: Transporter überschlägt sich mehrfach

Immerhin eines steht nun fest, ebenfalls auf dem Marktplatz: die große Weihnachtspyramide. Bereits seit 1986 dreht sie sich in der Adventszeit auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt. Das schmucke Kunstwerk wurde Donnerstagvormittag von Mitarbeitern des Bauhofes aufgestellt. Dabei ging es hoch hinaus - die Pyramide ist zwölf Meter hoch. Auf fünf Etagen stellen 24 Figuren den Alltag im Erzgebirge dar. Besonders typisch dabei sind der Waldarbeiter, der Jäger, das Reiterlein, die Kurrende-Sänger und die Bergmänner.

Die Bauhof-Mitarbeiter mussten beim Aufbau hoch hinaus: Die Weihnachtspyramide ist stolze zwölf Meter hoch!
Die Bauhof-Mitarbeiter mussten beim Aufbau hoch hinaus: Die Weihnachtspyramide ist stolze zwölf Meter hoch!  © Haertelpress/Harry Härtel

Schwibbogen sowie Bergmann und Engel wurden am Markteingang aufgestellt. Der Energieversorger Eins installierte bereits am Montag rund 1500 Leuchtelemente auf dem Rosenhof, dem Markt und dem Neumarkt. Auch der Weihnachtsbaum steht bereits.

Titelfoto: Jan Haertel

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: