Chemnitzer Clubs in Finanznot: 10.000-Euro-Spende rettet Nikola Tesla

Chemnitz - Hoffnung für die durch Corona schwer gebeutelte Chemnitzer Clubszene: Das Kulturbündnis "Hand in Hand" spendete dem Tanzlokal "Nikola Tesla" auf dem Sonnenberg 10.000 Euro. Damit ist die Zukunft des Clubs vorerst gesichert.

Der Club an der Augustusburger Straße ist seit fast einem Jahr geschlossen.
Der Club an der Augustusburger Straße ist seit fast einem Jahr geschlossen.  © Maik Börner

"Ohne die Finanzspritze hätten wir den Club für immer schließen müssen. Für dieses Jahr brauchen wir uns erst mal keine Gedanken mehr machen", sagt Betreiber Karsten Benkmann (32).

"Wir sind 'Hand in Hand' echt dankbar für diese großzügige und wirklich unbürokratische Hilfe. So geht Solidarität in der Kulturszene."

Mit dem Geld, das im vergangenen Jahr durch verschiedene Spenden-Aktionen und mehrere Einzelspenden zusammenkam, will der Club die weiterlaufenden Nebenkosten für Miete, Strom und Heizung begleichen, die er momentan nicht erwirtschaften kann. "Bisher ist uns der Vermieter zudem mit einem Miterlass entgegengekommen", erläutert Karsten Benkmann, wie sein Club die monatelange Zwangspause überlebte.

Kai Winkler (41) von "Hand in Hand" sagt: "Eines zeigt dieses Beispiel sehr deutlich: Wir können nicht mehr auf die Politik warten. Mit Jammern kommen wir keinen Meter vorwärts. Wir helfen uns jetzt erst mal selbst."

Kai Winkler (41) und Arndt Hecker (48) vom Kulturbündnis "Hand in Hand" stehen mit Betreiber Karsten Benkmann (32, v.l.) vor dem Club "Nikola Tesla".
Kai Winkler (41) und Arndt Hecker (48) vom Kulturbündnis "Hand in Hand" stehen mit Betreiber Karsten Benkmann (32, v.l.) vor dem Club "Nikola Tesla".  © Maik Börner

Der Verein, der sich als eine Art Künstlersozialkasse für Clubs versteht, plant weitere Hilfsaktionen. Im Frühjahr soll es, wenn möglich, ein Open-Air-Konzert für die Clubs der Stadt auf der Schlossteichinsel geben. Außerdem ist eine Wiederholung der Veranstaltung "Chemnitz grillt", die vergangenen September ihre Premiere auf dem Theaterplatz feierte, für den Sommer vorgesehen.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0