Chemnitz: Max Henry ist ein "Jubiläumsbaby"

Chemnitz - Nur knapp über einen halben Meter groß und 3,6 Kilogramm schwer - doch der kleine Chemnitzer Max Henry Melcher ist schon kurz nach seiner Geburt ein Star. Denn der Wonneproppen ist ein echtes "Jubiläumsbaby."

Oberarzt Gunter Leichsenring (64) freut sich über die 1000. Geburt in diesem Jahr am DRK Krankenhaus Rabenstein.
Oberarzt Gunter Leichsenring (64) freut sich über die 1000. Geburt in diesem Jahr am DRK Krankenhaus Rabenstein.  © Kristin Schmidt

Vor wenigen Tagen erblickte Max Henry nämlich als 1000. Kind in diesem Jahr im DRK Krankenhaus Rabenstein wohlauf das Licht der Welt.

Für Mutter Tina Bauer (29) und Vater Florian Melcher (33) ist ihr Sohn nicht nur deshalb etwas Besonderes.

"Für uns stand nie außer Frage, dass wir ein Kind bekommen wollen. Es ist das Schönste auf der Welt, den kleinen Zwerg endlich im Arm halten zu dürfen", freut sich Tina.

Chemnitz: Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt weiter
Chemnitz Lokal Coronavirus in Chemnitz: Inzidenz in der Stadt steigt weiter

Auch im DRK Krankenhaus ist die Freude groß, dass die Marke von 1000 Babys zur ungefähr gleichen Zeit wie 2020 geknackt wurde. "Seit 1996 haben wir jährlich steigende Geburtenzahlen", sagt Oberarzt Gunter Leichsenring (64).

Tina Bauer (29) und Florian Melcher (33) sind die stolzen Eltern von "Jubiläumsbaby" Max Henry.
Tina Bauer (29) und Florian Melcher (33) sind die stolzen Eltern von "Jubiläumsbaby" Max Henry.  © Kristin Schmidt

Der Rekord lag im vergangenen Jahr bei 1912 neugeborenen Mädchen und Jungen in Rabenstein.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: