Erneut sächsischer Landkreis mit bundesweit höchster Corona-Inzidenz

Freiberg - Trauriger Spitzenreiter! Mittelsachsen ist bundesweit der Landkreis mit der höchsten 7-Tages-Inzidenz.

Mittelsachsen ist derzeit trauriger Spitzenreiter mit der höchsten Corona-Inzidenz.
Mittelsachsen ist derzeit trauriger Spitzenreiter mit der höchsten Corona-Inzidenz.  © Kristin Schmidt

Wie das Robert-Koch-Institut am Freitag mitteilte, beträgt die 7-Tages-Inzidenz derzeit 2062,2. Am gestrigen Donnerstag lag der Wert noch bei 1661,8.

Im zweitgrößten Landkreis von Sachsen sind seit Beginn der Pandemie 43.171 Menschen an Corona erkrankt.

Insgesamt starben in Mittelsachsen 748 Personen an oder mit dem Virus.

Chemnitz: Nach Sondersitzung ist es entschieden: Frankenberg sagt diesjährigen Tag der Sachsen ab
Chemnitz Kultur & Leute Nach Sondersitzung ist es entschieden: Frankenberg sagt diesjährigen Tag der Sachsen ab

Wie man in Mittelsachsen mit der Situation umgeht und ob weitere Maßnahmen geplant sind, ist derzeit noch unbekannt. "Wir werden heute in der Lage-Meldung auf die Gründe eingehen", heißt es aus dem Landratsamt.

Welche Gemeinde oder kreisfreie Stadt die höchste Inzidenz in Mittelsachsen aufweist, ist fraglich. "Als Landkreis veröffentlichen wir keine Statistik mit Daten einzelner Kommunen", so der Pressesprecher André Kaiser gegenüber TAG24.

Trotz der stetig steigenden Zahlen wollen am Freitag und Wochenende wieder zahlreiche Menschen gegen die Corona-Politik demonstrieren.

Der Freistaat ist mit einer 7-Tages-Inzidenz von 1224,7 mit Abstand der Corona-Hotspot Deutschlands.

Titelfoto: Fotomontage: Kristin Schmidt, 123rf/stockbg

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: