In Chemnitz ist wieder jede Menge los

Chemnitz - Schon wieder so ein Festivalwochenende in Chemnitz! Zwar erneut mit durchwachsen-nassem Wetter. Aber die Industriekulturtage locken mit Indoor-Flair und auf dem Sonneberg wird auch am Sonntag wieder Unterhaltung mit Flohmarkt kombiniert.

Auch allerlei Technik ist im Garagen-Campus zu sehen. Hier zeigen Dr. Karsten Schwalbe (33, r.) und Laura Herrmann (31) Wärmebildsensoren eines selbstfahrenden Autos.
Auch allerlei Technik ist im Garagen-Campus zu sehen. Hier zeigen Dr. Karsten Schwalbe (33, r.) und Laura Herrmann (31) Wärmebildsensoren eines selbstfahrenden Autos.  © Maik Börner

Es gibt unter anderem antikes und exotisches Spielzeug, wie aus Afrika und Textilien. "Für uns passt Kultur und Trödel sehr gut zusammen", so Daniel Schneider (39) vom Ausrichterverein "KulturTragWerk Sachsen".

Der Flohmarkt mit Bühne steigt heute von 10 bis 17 Uhr, wieder im Bereich der alten Stadtwirtschaft (etwa Schüffnerstraße 3-5). Höhepunkte sind unter anderem Kettensägen-Schnitzer Jörg Bäßler (12 Uhr) sowie gleich darauf das Urania-Wissens-Figurentheater für Kinder (13 Uhr).

Der Eintritt ist frei, das Projekt wird durchs "Bundesprogramm Neustart Kultur" gefördert. Schneider: "Wir planen, auch einen Weihnachtsflohmarkt sowie 2022 den Kulturflohmarkt regelmäßig stattfinden zu lassen. Allerdings gibt es bislang keine Förderung."

Chemnitz: Verzögerung auf der Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig: Neue Batteriezüge kommen erst 2024
Chemnitz Lokal Verzögerung auf der Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig: Neue Batteriezüge kommen erst 2024

Unterstützung anderer Art findet heute auf dem RAW-Festival der Industriekulturtage im Garagen-Campus am Straßenbahnmuseum (Zwickauer Straße 164) statt. "Das Highlight ist der Böhmische Brunch ab 10 Uhr mit Blasmusik des Pilsner Konservatoriums und tschechischen Köstlichkeiten", so eine Sprecherin des städtischen Ausrichters CWE.

Claudia Szabo (50) hat auf dem Flohmarkt-Stand des Vereins "Hoffnung Stern" auch Ausgefalleneres im Angebot.
Claudia Szabo (50) hat auf dem Flohmarkt-Stand des Vereins "Hoffnung Stern" auch Ausgefalleneres im Angebot.  © Maik Börner

Der Campus ist Kulturhauptstadt-Projekt, zwei der Chemnitzer 2025-Mottos sind "Generous Neighbours" (großzügige Nachbarn) und "Eastern State of Mind" (östliche Mentalität).

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: