Nach TAG24-Bericht: Feuermachen im Küchwald abgesagt

Chemnitz - Rolle rückwärts beim Ferienprogramm von BUND!

Pilze statt Feuer: Pilzexperte Wolfgang Friese (72) zeigt einen Hut und eine Tasche, die aus Zunderschwamm gefertigt sind.
Pilze statt Feuer: Pilzexperte Wolfgang Friese (72) zeigt einen Hut und eine Tasche, die aus Zunderschwamm gefertigt sind.  © Kristin Schmidt

Kinder und Jugendlichen sollte im Küchwald in Chemnitz praxisnah gezeigt werden, wie man ein Feuer macht - und das, obwohl in Teilen Sachsens die höchste Waldbrandgefahrenstufe gilt. Nach dem TAG24-Bericht ging's bei der Veranstaltung dann aber doch nur noch um Pilze.

Pilzberater Wolfgang Friese (72) gibt zu, dass Feuermachen gerade jetzt eine schlechte Idee ist. "Die Ankündigung ist im Januar entstanden und wurde leider nicht korrigiert. Wir haben kein Feuer gemacht, ich hatte keine derartigen Utensilien dabei und es gab auch keine theoretische Anleitung. Ich habe die Teilnehmer nur auf ein Buch hingewiesen."

Thema waren am Ende ausschließlich Pilze. "Bei der Trockenheit findet man höchstens welche am Holz. Diese Stellen habe ich gezeigt."

Chemnitz: Radfahrer (18) in Chemnitzer Innenstadt mit Flaschen beworfen
Chemnitz Lokal Radfahrer (18) in Chemnitzer Innenstadt mit Flaschen beworfen

Ansonsten gab Friese Einblicke in alternative Weiterverarbeitungen der Nahrungsmittel, beispielsweise als Kleidungsstücke oder Papier.

Feuermachen steht erst wieder im Herbst in der Naturschutzstation auf dem Programm.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: